Finden Sie Ihren Traumjob
1.881 Jobs

Neuer Job als Steuerfachangestellte/-r gesucht? 1.881 Stellenangebote online

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

München, Dr. Kleeberg & Partner GmbH

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Wismar, Stuttgart, Prof. Dr. Binder, Dr. Dr. Hillebrecht & Partner GmbH

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Abensberg, TAUER & PARTNER Steuerberatungsgesellschaft mbB

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Karlsruhe, CL Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Angermünde, Eberswalde, Joachimsthal, Schwedt/Oder, Templin, Ulrich & Kollegen GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Borken, J. Rehms GmbH

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Potsdam, Treuhand Hannover GmbH

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Jena, Martin Gräf Steuerberater

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Bremerhaven, FIDES Treuhand GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Steuerfachangestellte (m/w)

Darmstadt, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bert & Daiber Partnerschaftsgesellschaft mbB

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Dresden, Treuhand Hannover GmbH

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Regensburg, Bertl + Schwarz Steuerberater PartG mbB

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Fürstenfeldbruck, Steuerkanzlei Carsten Schmid

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Mannheim, FALK GmbH & Co KG

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

München, GKK PARTNERS

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Stuttgart, Kanzlei Maier

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Erfurt, Treuhand Hannover GmbH

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Düsseldorf, GILZ REISEN & PARTNER STEUERKANZLEI

Top-Job Neu Steuerfachangestellten (m/w)

zwischen Ludwigsburg und Stuttgart, Expertalis GmbH

Top-Job Neu Steuerfachangestellter (m/w)

Veitshöchheim, FLYERALARM Future Labs GmbH

Steuerfachangestellte/-r Profis im Umgang mit Zahlen

Der Steuerfachangestellte ist die rechte Hand des Steuerberaters, aber auch Wirtschaftsprüfer greifen gerne auf die Hilfe dieser Fachkräfte zurück.

Bei betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Dienstleistungen erhalten Steuerberater und Wirtschaftsprüfer kompetente Hilfe von Steuerfachangestellten, der für allgemeine organisatorische und kaufmännische Tätigkeiten zuständig ist. Konkret bedeutet dies, dass Steuerfachangestellte ihre Arbeitgeber bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Mandanten unterstützen. Dafür bereiten sie Steuererklärungen vor und prüfen Steuerbescheide. Für Selbstständige, Betriebe und Unternehmen kümmern sich Steuerfachangestellte um die Finanzbuchführung, indem sie die einzelnen Buchungsvorgänge kontieren und die Lohn- und Gehaltsabrechnung durchführen oder den Jahresabschluss vorbereiten.

Obwohl der Computer das wichtigste Arbeitsgerät des Steuerfachangestellten ist, gehört auch der persönliche Kontakt mit Mandanten und Behörden zu seinem Aufgabenbereich. Schlussendlich sind sie für die Planung und Einhaltung von Terminen sowie Fristen verantwortlich. Die allgemeinen Bürotätigkeiten wie das Bearbeiten des Postein- und ausgangs oder das Vorbereiten von Unterlagen für Mandantengespräche obliegen ferner dem Steuerfachangestellten.

Die Beschäftigungsmöglichkeiten für Steuerfachangestellte sind zahlreich. Hauptsächlich sind sie in Kanzleien von Steuerberatern, vereidigten Buchprüfern und Wirtschaftsprüfern sowie in Steuerberatungs-, Buchprüfungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften tätig. Aber auch in Dienstleistungsunternehmen mit Schwerpunkt Managementberatung im Finanz- und Rechnungswesen – beispielsweise Lohnsteuerhilfevereinen – stehen Stellen für den Steuerfachangestellten zur Verfügung.

Eine umfangreiche schulische Bildung wird von den Bewerbern verlangt

Die Ausbildungsbetriebe entscheiden sich in der Regel für Bewerber mit Hochschulreife. Die Ausbildung, die in der Regel drei Jahre dauert und unter bestimmten Voraussetzungen um ein halbes Jahr verkürzt werden kann, stellt hohe Anforderungen, die ohne eine bestimmte Vorbildung nicht gemeistert werden können. Wichtige Schulfächer sind Mathematik, Deutsch und Wirtschaft. Außerdem sollte man an persönlichen Eigenschaften Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und Kontaktfreude mitbringen.

Mit einer erfolgreich beendeten Ausbildung zum Steuerfachangestellten ist ein wichtiger Grundstein für die berufliche Karriere gelegt, weil sie eine gute Basis für zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten darstellt. Wer eine Hochschulzugangsberechtigung in der Tasche hat, kann beispielsweise studieren. Denkbar ist ferner eine Weiterbildung als Fachwirt oder Betriebswirtin. Der Schritt in die Selbstständigkeit steht gleichfalls zur Wahl.

Soll es keine Ausbildung zum Steuerfachangestellten sein, findet sich in vielen anderen Berufen eine attraktive Alternative. Stellvertretend sind hier Notarfachangestellte/r, Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Bankkaufmann/-frau, Immobilienkaufmann/-frau und Justizfachangestellte/r zu nennen.

Beschäftigungsalternativen stehen auch für ausgelernte Fachkräfte zur Verfügung. Sie können mit dem Beruf Steuerfachangestellter gleichfalls als Fachgehilfe in steuer- und wirtschaftsberatenden Berufen, als Buchhalter/in, als Bürokaufmann/-frau, als Bürokraft oder als Stellen als kaufmännischer Sachbearbeiter / kaufmännische Sachbearbeiter in Fuß fassen.

Steuerfachkräfte sind gefragt

Die Zahl der Steuerfachangestellten ist in den letzten Jahren enorm angestiegen, der Frauenanteil in diesem Beruf liegt bei 70 Prozent. Sie finden hauptsächlich in den branchenüblichen Einrichtungen eine Anstellung. In anderen Bereichen ist der Bedarf eher gering. Trotzdem müssen sich Steuerfachangestellte keine Sorgen um seine Zukunft machen: Die Arbeitslosenquote ausgebildeter Steuerfachangestellter beträgt etwa zwei Prozent.