Finden Sie Ihren Traumjob
317 Jobs

Neuer Job als Pharmareferent/-in gesucht? 317 Stellenangebote online

Top-Job Neu Pharmareferent (m/w)

Wiesbaden

Der Bertrandt-Konzern bietet seit über 40 Jahren Entwicklungslösungen für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie. Angefangen von der ersten Idee bis zur Serienbetreuung setzen wir Ideen in…

Top-Job Neu Pharmareferent/-in

Verkaufsgebiet Nord, BERLIN-CHEMIE AG

Top-Job Neu Pharmareferent/-in

Verkaufsgebiet Süd, BERLIN-CHEMIE AG

Top-Job Neu Pharmareferent/-in

BERLIN-CHEMIE AG

Top-Job Neu Pharmareferent/-in

Verkaufsgebiet Ost, BERLIN-CHEMIE AG

Top-Job Neu Pharmareferenten (m/w)

Altstadt, Sanvartis GmbH

Die Stelle Pharmareferenten (m/w) aus dem Berufszweig Pharmareferent/in in Duisburg ist ab jetzt zu besetzen. Bewerben Sie sich und starten Sie mit einem neuen Job bei Sanvartis GmbH.

Top-Job Neu Pharmareferenten (m/w)

Berlin, Sanvartis GmbH

Die Stelle Pharmareferenten (m/w) aus dem Berufszweig Pharmareferent/in in Berlin ist ab jetzt zu besetzen. Bewerben Sie sich und starten Sie mit einem neuen Job bei Sanvartis GmbH.

Top-Job Neu Pharmareferent (m/w)

Berlin, Duisburg, Sanvartis GmbH

Sanvartis GmbH sucht in Berlin, Duisburg eine/n Pharmareferent (m/w) (ID-Nummer: 4641901)

Top-Job Neu Pharmareferent (m/w)

Bencard Allergie GmbH

Bencard Allergie GmbH sucht in Großraum Braunschweig, Wolfsburg, Göttingen eine/n Pharmareferent (m/w) (ID-Nummer: 4697698)

Top-Job Neu PHARMAREFERENT (W/M)

Berlin, +49 med GmbH

+49 med GmbH sucht in Berlin eine/n PHARMAREFERENT (W/M) (ID-Nummer: 4667106)

Top-Job Neu Pharmareferent (m/w)

Ostdeutschland, BioMonde GmbH

BioMonde GmbH sucht in Ostdeutschland eine/n Pharmareferent (m/w) (ID-Nummer: 4666765)

Top-Job Neu Pharmareferenten bundesweit (m/w)

Hamburg

KOMMEN SIE IN EIN ERFOLGREICHES TEAM! Pharmareferenten (m/w) bundesweit Für unseren Praxis-Außendienst (Indikation Atemwege) suchen wir zum 01.05.2016 Pharmareferenten (m/w) bundesweit (die Beschäftigung…

Pharmareferent/-in: Bringt Medikamente an den Arzt

Pharmareferent/-innen oder Pharmaberater/-innen beraten Ärzte aller Fachrichtungen, Apotheker, Heilpraktiker, Pflegedienste und medizinische Versorgungszentren im Auftrag ihres Unternehmens. Sie sind also bei einem Arzneimittelhersteller oder bei einem Großhändler für Arzneimittel angestellt.

In der Regel handelt es sich beim Berufsbild Pharmareferent um eine Tätigkeit im Außendienst. Sie sind also ständig unterwegs, weshalb ihnen meist ein Dienstwagen zur Verfügung steht. Sie planen die Routen, stimmen die Termine ab und bereiten Musterkoffer und Präsentationen vor. Sie dokumentieren ihre Aktivitäten und Erkenntnisse in Besuchsberichten, unterstützen den Vertrieb der Produkte durch geeignete Maßnahmen und nehmen beispielsweise Bestellungen entgegen. Darüber hinaus ist die Tätigkeit als Pharmaberater durch das Arzneimittelgesetz geregelt.

Pharmareferenten suchen den direkten Draht zum Arzt

Die Pharmareferenten sind das Bindeglied zwischen Arzt und Pharmaunternehmen. Auf der einen Seite informieren sie ihre Kunden über neue oder verbesserte Arzneimittel, über mögliche Nebenwirkungen und Gegenanzeigen, über die Unterschiede bzw. Vor- und Nachteile gegenüber Konkurrenzfabrikaten. Sie überlassen Muster und Informationsmaterial, beantworten Fragen und stellen gegebenenfalls auch Fachliteratur zur Verfügung. Im Gegenzug geben sie Erkenntnisse und Erfahrungen der Ärzte an ihren Arbeitgeber weiter und sammeln Informationen über Nebenwirkungen und Gegenanzeigen. Auf Tagungen und Ärzteveranstaltungen betreuen sie Informationsstände und ebenso führen sie Informationsveranstaltungen beispielsweise bei Krankenkassen durch.

Das Einkommen richtet sich wesentlich nach den jeweiligen Anforderungen. Selbstverständlich spielt auch die Berufserfahrung eine Rolle. Neben einem Grundgehalt können noch Zulagen und Sonderzahlungen zum Gesamteinkommen zählen.

Zugang zu diesem Beruf bietet ein Studium der Pharmazie mit den Abschlüssen Bachelor, Master oder dem Staatsexamen. Auch ein abgeschlossenes Studium der Chemie, der Biologie oder der Medizin bietet Zugangsmöglichkeiten.

Innovative Pharmabranche: Weiterbildungen sind nötig

Auch die Weiterbildung zum Geprüften Pharmareferenten und zur Geprüften Pharmareferentin ist möglich. Sie dauert in Vollzeit sechs Monate; meist wird sie aber neben dem Beruf oder in der Form eines Fernstudiums absolviert und dauert dann neun bis achtzehn Monate. Voraussetzung ist eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine zweijährige Praxis. Auch bei dieser Vorbildung sollte ein Bezug zur geplanten Weiterbildung gegeben sein. Die Prüfung, die zum Führen dieser Berufsbezeichnung berechtigt, wird vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt.

Für die ständige Aktualität des Wissens sorgt meist der Arbeitgeber durch die entsprechenden Informationen.

Neben der Festanstellung bei einem Arzneimittelhersteller kann der Pharmareferent auch bei einem Dienstleister aus dem Pharmabereich Anstellung finden. Ebenso ist eine selbstständige Tätigkeit als Pharmareferent/-in möglich, und auch die Tätigkeit als freiberufliche/r Klinikreferent/-in ist zugelassen. Falls die übrigen Voraussetzungen vorliegen, kann als Alternative auch die Anstellung in einer Apotheke in Betracht kommen. Ebenso ist ein Aufstieg in der Vertriebshierarchie des Arbeitgebers möglich.