Finden Sie Ihren Traumjob
261 Jobs

Neuer Job als Dachdecker/-in gesucht? 261 Stellenangebote online

Top-Job Neu Dachdecker (m/w)

Gütersloh, Energieversum GmbH & Co. KG

Die Energieversum GmbH & Co. KG ist ein moderner erfolgreicher Handwerksbetrieb aus Gütersloh. Neben Photovoltaikanlagen installieren wir auch energieeffiziente Heizungssysteme und sind umfassender Ansprechpartner…

Top-Job Neu Dachdecker (m/w)

Merzig, Reents Bedachungen

Top-Job Neu Dachdecker (m/w)

Trappenkamp, JOB AG Industrial Service GmbH

Top-Job Neu Dachdecker

Top-Job Neu Dachdecker / in in Berlin (m/w)

Berlin, pluss Personalmanagement GmbH

Wir bieten Ihnen: Herzlich willkommen im Team von pluss Sie wünschen sich individuelle Betreuung und einen Job genau abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Dann sind sie bei uns richtig. Wir bieten eine Stelle…

Top-Job Neu Dachdecker / in - Attraktive Konditionen (m/w)

Berlin, pluss Personalmanagement GmbH

Wir bieten Ihnen: Herzlich willkommen im Team von pluss Sie wünschen sich individuelle Betreuung und einen Job genau abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse. Dann sind sie bei uns richtig. Wir bieten eine Stelle…

Top-Job Neu Dachdecker/in mit Übernahmeoption

Lübbecke, ZAG Personal & Perspektiven

ZAG Personal & Perspektiven sucht in Lübbecke eine/n Dachdecker/in mit Übernahmeoption (ID-Nummer: 4413883)

Top-Job Neu Dachdecker/in - Attraktive Konditionen

Top-Job Neu Dachdecker/in in Berlin gesucht

Top-Job Neu Dachdecker(m/w)- Ihre Chance als Quereinsteiger Logistik

Top-Job Neu Dachdecker (m/w)

Günzburg, Mayer Dachdecker GmbH

Top-Job Neu Dachdecker/in

Illertissen, Schrapp & Satzgeber

Holzhäuser Zimmerei Dachdeckerei Spenglerei Schrapp &, Salzgeber Innovativ seit 1987 Wir sind ein agiler, erfolgreicher und mehrfach zertifizierter Handwerksbetrieb, mit anspruchsvollen und interessa...

Dachdecker/-in: traditionsreicher Beruf mit Zukunft

Der Beruf von Dachdeckers und Dachdeckerin ist mit einer bis ins 13. Jahrhundert zurückreichenden Geschichte einer der ältesten Handwerksberufe. Seitdem haben sich die grundlegenden Tätigkeiten im Prinzip kaum verändert, bis auf die Materialen, Werkstoffe und Gerätschaften, mit denen Dachdecker täglich arbeiten.

Der Job spielt sich hauptsächlich in großer Höhe auf den Dachstühlen von Häusern ab: Dachdecker erstellen Dächer auf Neubauten und bringen dabei verschiedene Materialen wie Ziegel, Schiefer, Dachplatten, Schindeln oder Blech zum Einsatz. Neben der Arbeit mit diesen Materialien, mit denen das Dach nach außen verkleidet wird, gehört zum Tätigkeitsbereich der Dachdeckereien auch die Verwendung von Dämmstoffen und Holz für Unterkonstruktionen, das Einfügen von Fenstern in Bedachungen sowie das Anbringen von Dachrinnen, Blitzableitern oder moderner Solartechnik. Dachdecker können selbstständig tätig sein oder als Beschäftigte in einem Handwerksbetrieb, insbesondere bei Dachdeckereien und Bedachungsbetrieben.

Bei Wind und Wetter auf den Dächern der Stadt

Die wesentliche Eigenschaft für Dachdecker ist die Schwindelfreiheit in luftiger Höhe. Wer unter Höhenängsten leidet, ist für diesen Beruf nicht geeignet. Über den Dächern müssen Dachdecker dabei nicht nur bestehen, sondern aktiv ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen, unter anderem bei der langwierigen Erstellung von Holzkonstruktionen. Die tägliche Arbeit im Freien sollte kein Problem darstellen: Zwar wird bei Unwetterwarnungen niemand eine Bedachung betreten, Regen, Wind oder starker Sonnenschein jedoch gehören zum Arbeitsalltag. Auch körperliche Voraussetzungen müssen mitgebracht werden: Gewandtheit, gutes Hörvermögen sowie volle Funktionsfähigkeit der Hände, der Beine und der Wirbelsäule sind ein Muss. Darüber hinaus müssen Dachdecker durch sorgfältige Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen die Unfallgefahr minimieren – unabdingbar ist hier ein zuverlässiger, gewissenhafter Arbeitsstil und Rücksichtnahme im Team.

Die duale Ausbildung für Dachdecker

Dachdecker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach der deutschen Handwerksordnung und erfolgt in den beiden Fachrichtungen Reetdachtechnik sowie Dachtechnik, Wandtechnik und Abdichtungstechnik. Die Ausbildung in der Dachdeckerei ist eine duale Ausbildung mit einer Ausbildungsdauer von insgesamt drei Jahren. Im dritten Ausbildungsjahr findet eine Spezialisierung auf einen der zwei Fachbereiche statt. Wie bei allen anerkannten Jobs nach der Handwerksordnung existiert auch für die Lehre in einer Dachdeckerei keine gesetzliche Zugangsvoraussetzung, die Auswahl der Bewerber ist daher Sache der Ausbildungsbetriebe, die ihre Einstellungskriterien selbst festlegen. Meist werden Azubis mit einem Hauptschulabschluss eingestellt. Als bestanden gilt die Ausbildung als Dachdecker bei erfolgreicher Abschlussprüfung vor der Handelskammer, dabei müssen eine praktische und eine schriftliche Prüfung erfolgen. Sollte die schriftliche Prüfung an der Grenze zwischen Durchfallen und Bestehen liegen, so kann die Möglichkeit einer zusätzlichen mündlichen Prüfung in Erwägung gezogen werden.

Weitere Handwerksberufe in der Baubranche: