Finden Sie Ihren Traumjob
31 Jobs

31 Jobs zur Suche nach Physikingenieur/-in online

Top-Job Neu Entwicklungsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik oder Physik

Stockach, STS GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Entwicklungsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik oder Physik

Stockach, STS GmbH & Co. KG

bringen Sie Entwicklungsprojekte eigenständig und erfolgreich voran. beraten Sie Kunden in technischen Fragen, stimmen Optimierungen ab und setzen diese um. betreuen Sie Ihre Entwicklungen von der ersten…

Top-Job Neu Ingenieur im Bereich Bauphysik (w/m/d)

Paderborn, BREMER AG

ÜBER UNS: Im schlüsselfertigen Bauen mit Stahlbetonfertigteilen zählen wir zu den führenden Unternehmen in Deutschland. Für unsere namhaften Kunden errichten wir Gebäude bis zu jeder gewünschten,…

Top-Job Neu Bauingenieur (m/w/d) Bauphysik

Nienburg (Weser) Nienburg (Weser), ATLAS TITAN Hannover GmbH

Ihre Aufgaben Als Bauingenieur (m/w/d) verantworten Sie den Fachbereich Bauphysik und sind zuständig für die energetische Beratung, für die Erstellung von Energieausweisen sowie Bauteil- und Wärmebrückennachweisen.…

Top-Job Neu Ingenieur (m/w/d) Physikalische Berechnungen

Raum Essen, FERCHAU GmbH

Vielfältig und zukunftsorientiert - Ihre Tätigkeiten sind anspruchsvoll. Erstellen von Dokumentationen für Abfallgebinde Durchführung von Aktivitätsberechnungen, wie radioaktiver Zerfall, Zerfallsketten…

Top-Job Neu Ingenieur (m/w/d) Physikalische Berechnungen

Essen, FERCHAU GmbH

Top-Job Neu Prüfingenieur (m/w/d) - Bereich Bauphysik

Rosenheim, ift Rosenheim GmbH

Top-Job Neu Systemingenieur / Techniker Optik oder Physik (w/m/d)

Bielefeld, LaVision BioTec GmbH

Aufbau, Inbetriebnahme und Test von Mikroskopiesystemen und Baugruppen Durchführung von Mess- und Versuchsreihen zur Qualitätskontrolle; Erstellung von Messberichten und Abnahmeprotokollen Umbau von Prototypen…

Top-Job Neu Bauingenieur / Architekt (m/w/d) Ingenieurbüro für Bauphysik

Köln, INGENIEURBÜRO HEINRICHS DIPL.ING BERATENDER ING.

Betreuung von Projekten von der Planung bis zur Schlussabnahme.  Enge Zusammenarbeit mit Fachplanern, Bauherren, Projektleitung, u.a.- Energieberatungen, Auslegung und Optimierung von schall-/ und wärmeschutztechnischen…

Top-Job Neu Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Mechatronik / Physik für Labormessungen

Stuttgart / Reutlingen, FERCHAU GmbH

Innovativ und verantwortungsvoll - Ihre Aufgaben sind herausfordernd. Planung, Durchführung und Bewertung von Labormessungen an elektronischen Bauelementen und Sensoren Auswertung von Messdaten in MATLAB…

Top-Job Neu Entwicklungsingenieur Elektrotechnik oder Physik (m/w/d)

Stockach/Hardt, STS GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Ingenieur (w/m/d) Maschinenbau, Physikalische Technik oder Mechatronik

Berlin, Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie

Ihr Aufgabenfeld in unserer Fachgruppe liegt vorwiegend in folgenden Bereichen: Spezifikation und Konzeption von komplexen Komponenten im Bereich der Vakuumtechnik Begleitung der Fertigung, Inbetriebnahme…

Top-Job Neu Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Mechatronik / Physik für

Reutlingen, FERCHAU GmbH

Top-Job Neu Naturwissenschaftlerin / Naturwissenschaftler (z. B. Chemie, Biologie, Physik) oder Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) Bautechnik - Stahlbau / Korrosionsschutz

Karlsruhe, Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) – Karlsruhe

Experimentelle Untersuchungen an praxisrelevanten Korrosionsschutzsystemen im Labor Praktische Erprobung von Korrosionsschutzsystemen an Bauwerken der WSV Beratungsleistungen und Betreuung von Forschungsaufgaben…

Physikingenieur: Praktischer Theoretiker

Der Physiker ist der theoretische Denker und Forscher, der Physikingenieur derjenige, der ihm die dazu notwendigen Geräte und Messeinrichtungen entwirft und baut und darüber hinaus dafür sorgt, dass die Forschungsergebnisse in praktische Anwendungen umgesetzt werden. So lässt sich im Groben das Berufsbild des Physikingenieurs umschreiben.

Heute ist das Studium des Physikingenieurs in die üblichen Bachelor- und Master-Studiengänge eingeteilt. Voraussetzung zum Zugang ist die allgemeine oder auch die fachgebundene Hochschulreife, die auf verschiedenen Wegen erworben werden kann. Oftmals werden auch weitere Zulassungsbedingungen von den Fachhochschulen und den Universitäten gefordert. Unabdingbar ist das Interesse an Physik und Mathematik. Dazu kommen technisches Verständnis und gegebenenfalls auch handwerkliches Geschick. Für den Bachelor-Studiengang sind drei bis vier Jahre zu veranschlagen. Wer es noch weiter bringen möchte, hängt anschließend ein Masterstudium daran, dass nochmals ein bis zwei Jahre Zeit beansprucht.

Chancen in Industrie und Forschung

Physikingenieure finden nicht nur an Hochschulen und Forschungseinrichtungen Beschäftigung, auch überall in der Industrie, wo es gilt, theoretische Forschungsergebnisse umzusetzen, finden sie Jobs. Zu ihren Aufgaben zählen dabei das Konstruieren von Messeinrichtungen und physikalisch-technischen Geräten; sie kümmern sich um Mess- und Prüfverfahren, führen Experimente und Simulationen durch und entwickeln geeignete Fertigungsverfahren. Physikingenieure und -ingenieurinnen sind deshalb in der Elektroindustrie, bei Energieversorgern, im Maschinenbau, in der Medizin- und Umwelttechnik oder im Fahrzeugbau zu finden. Ebenso werden sie im Anlagenbau, in der chemischen Industrie und auch im Mess- und Prüfwesen gesucht.

Verwandte Berufe des Physikingenieurs sind neben dem Physiker in seinen verschiedenen Spezialisierungen auch der Akustiker und der staatlich geprüfte Techniker in der Fachrichtung Physiktechnik.

Aufgrund des oftmals sehr speziellen Fachwissens in der Physik kommt auch der Physikingenieur und, die Ingenieurin nicht um eine weitere Spezialisierung herum. Diese ergibt sich aus der jeweiligen Aufgabenstellung. Ständige Weiterbildung, um auf dem jeweils letzten technischen Stand zu sein, ist deshalb unabdingbar, doch eröffnet diese Spezialisierung auch zusätzliche Möglichkeiten, wenn es sich um ein gefragtes Arbeitsgebiet handelt.

Projektbezogene Verträge verlangen Flexibilität

Durch die Nähe zur Forschung sind aber nicht immer optimale Arbeitsverhältnisse möglich. Oftmals werden die Stellen bei befristeten Vorhaben ebenfalls nur befristet vergeben mit dem Nachteil, dass nicht immer eine Fortsetzung des Projektes oder ein Anschlussvorhaben gegeben ist. Flexibilität ist daher gefragt. Besser sind die Voraussetzungen natürlich da, wo ein unbefristetes Arbeitsverhältnis angeboten wird. Eine höhere berufliche Qualifikation ist nicht unbedingt eine Garantie für berufliches Fortkommen; wichtiger ist, dass die theoretischen und praktischen Kenntnisse zum jeweiligen Arbeitsgebiet passen. Dies gilt insbesondere auch beim Wechsel von einer Forschungseinrichtung in die Industrie und umgekehrt.

Aufgrund der auch im Ausland geschätzten hochwertigen Ausbildung an deutschen Universitäten bieten sich auch im Ausland entsprechende Möglichkeiten. Englische Sprachkenntnisse werden ohnehin als nahezu selbstverständlich vorausgesetzt. Daher sollte auch eine Tätigkeit im Ausland in Betracht gezogen werden, insbesondere auf Arbeitsgebieten, auf denen ausländische Forschungseinrichtungen oder Unternehmen einen Vorsprung aufzuweisen haben.