Finden Sie Ihren Traumjob
71 Jobs

Neuer Job als Straßenbauer/-in gesucht? 71 Stellenangebote online

Top-Job Neu Straßenbauerin und Straßenbauer

Heidelberg, Stadt Heidelberg

Ausbildungs- und Berufsinhalt Straßenbauerinnen und Straßenbauer arbeiten sowohl im Neubau als auch in der Sanierung und Instandsetzung. Sie stellen mit unterschiedlichen Baustoffen Straßen und sonstige…

Top-Job Neu Straßenbauer / Kanalbauer (m/w)

Hamburg, Hochtief Solutions AG

Hochtief Solutions AG sucht in Hamburg eine/n Straßenbauer / Kanalbauer (m/w) (ID-Nummer: 4073843)

Top-Job Neu Straßen- oder Asphaltbauer (m/w)

Holzwickede, WOLFF & MÜLLER Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Asphaltierer / Straßenbauer / Facharbeiter (m/w) für Asphaltkolonne

Haigerloch, Reutlingen, Stuttgart (+ 2), Engelbert Schneider GmbH & Co. KG

Asphaltierer / Straßenbauer / Facharbeiter (m/w) für Asphaltkolonne Engelbert Schneider GmbH & Co. KG Haigerloch bei Stuttgart Herstellung von Straßenbelägen aus Asphaltgemischen; Bedienen von schwerem…

Top-Job Neu Asphalt- und Straßenbauer oder eine Asphaltkolonne (m/w) vor

Papenburg

Top-Job Neu Asphaltierer / Straßenbauer / Facharbeiter (m/w) für Asphaltkolonne

Engelbert Schneider GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Ausbildung Straßenbauer/in 2018

Eller, Landeshauptstadt Düsseldorf

Straßenbauer/-innen? Was machen die eigentlich? Unser Azubi berichtet: "Straßenbau ist ein moderner Beruf mit einer Jahrtausende langen Tradition, der alte handwerkliche Bautechniken mit intensivem Einsatz…

Top-Job Neu Ausbildung Straßenbauer/in 2018

Hof, Stadt Hof

Du willst Neues schaffen und Altes instandhalten? Was macht ein Straßenbauer/eine Straßenbauerin? In deiner Ausbildung bereitest du z. B. Baustellen und den weiteren Arbeitsablauf unter Berücksichtigung…

Top-Job Neu Ausbildung Straßenbauer/in 2018

Eller, Landeshauptstadt Düsseldorf

Straßenbauer/-innen? Was machen die eigentlich? Unser Azubi berichtet: "Straßenbau ist ein moderner Beruf mit einer Jahrtausende langen Tradition, der alte handwerkliche Bautechniken mit intensivem Einsatz…

Top-Job Neu Ausbildung Straßenbauer/in 2018

Hof, Stadt Hof

Du willst Neues schaffen und Altes instandhalten? Was macht ein Straßenbauer/eine Straßenbauerin? In deiner Ausbildung bereitest du z. B. Baustellen und den weiteren Arbeitsablauf unter Berücksichtigung…

Top-Job Neu Auszubildender/Auszubildende Straßenbauer/Straßenbauerin für 2018

Bebra (Hessen) und Norddeutschland, STRABAG AG Direktion Großprojekte Nord-West

STRABAG AG Direktion Großprojekte Nord-West sucht in Bebra (Hessen) und Norddeutschland eine/n Auszubildender/Auszubildende Straßenbauer/Straßenbauerin für 2018 (ID-Nummer: 4677016)

Top-Job Neu Auszubildender/Auszubildende Straßenbauer/Straßenbauerin für 2018

STRABAG AG Direktion Großprojekte Nord-West

STRABAG AG Direktion Großprojekte Nord-West sucht in Bebra (Hessen) und NRW eine/n Auszubildender/Auszubildende Straßenbauer/Straßenbauerin für 2018 (ID-Nummer: 4677024)

Straßenbauer/-in: Bauen und Warten die Verkehrsadern

Straßen sind die Grundlage der Mobilität und entsprechend wichtig. Straßenbauer und Straßenbauerinnen kommt daher eine verantwortungsvolle Aufgabe zu: Sie bauen die Verkehrsadern und halten diese in Schuss.

Straßen müssen so gebaut sein, dass sie den täglichen Verkehrsstrom tragen können. Damit das funktioniert, sorgen Straßenbauer dafür, dass Verkehrswege entstehen und instand gehalten werden. Die Arbeit beginnt dabei immer mit sorgfältigen Vermessungen, die mit modernster Messtechnik wie Laser und GPS durchgeführt werden. Anschließend wird das Gelände abgesteckt bearbeitet. Die neu entstandene Baustelle muss schließlich noch mit Hinweis- und Verbotsschildern oder auch mit mobilen Ampelanlagen gesichert werden. Um daraufhin den Belag auftragen zu können, muss jedes Material für die Belagsschichten erst hergestellt werden, beispielsweise durch dazumischen von Zement oder Beton.

Aufwendiger ist die Arbeit bei Pflasterstraßen: Hier werden die Steine mit der Hand einzeln und so exakt wie möglich verlegt. Zur Erleichterung der Arbeit werden dabei viele Schritte inzwischen von schweren Straßenbaumaschinen erledigt: So wird beispielsweise der Boden mit einer Walze gefestigt. Zu den weiteren Aufgaben des Straßenbauers gehört das Ausbessern den Straßen und Wegen, das Einsetzen von Abwasserrinnen an den Straßen, das Ersetzen beschädigter Bordsteine sowie das Ausheben von Entwässerungsgräben. Straßenbauer arbeiten oft in Tiefbauunternehmen oder bei Schachtarbeiten (zum Beispiel im Kanalbau), sie können aber auch bei kommunalen Bauämtern sowie bei Straßen- und Autobahnmeistereien tätig werden.

Straßenbauer arbeiten, wenn Autofahrer schlafen…

Wer Straßenbauer werden möchte, sollte kein Problem mit der Arbeit im Freien haben. Auch gestaltet sich der Alltag teilweise sehr anstrengend, da bei Sonne wie bei Regen gebaut wird. Ungewöhnliche Arbeitszeiten müssen eingeplant werden, denn häufig wird nachts gearbeitet, um den Verkehr nicht zu stark zu behindern, etwa wenn Autobahnen repariert werden. Weiterhin vorausgesetzt werden Teamfähigkeit, körperliche Gesundheit sowie eine hohe Belastbarkeit. Auch technisches Geschick und Verständnis bei der Handhabung von Maschinen und Geräten sollte vorhanden sein.

Straßenbauer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz sowie der Handwerksordnung und wird in Industrie und Handwerk angeboten. Die Ausbildung ist bundesweit geregelt und dauert drei Jahre. Nach zwei Jahren erwerben die Lehrlinge bereits einen ersten Abschluss und dürfen sich Tiefbaufacharbeiter der Fachrichtung Straßenbau nennen, nach dem dritten Lehrjahr und einer zusätzlichen Prüfung sind sie fertig ausgebildete Straßenbauer.

Vorausgesetzt wird für die Ausbildung in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss sowie gute Noten in Mathematik, Physik und Chemie. Zu den Ausbildungsinhalten zählt unter anderem das Lesen und Anfertigen von Skizzen, Zeichnungen und Plänen, das Herstellen von Baugruben, Straßendecken, Sicherungen und Abflussrinnen, das Ausführen von Pflasterarbeiten sowie Material- und Werkzeugkunde. Die Perspektiven im Beruf des Straßenbauers nach der Ausbildung sind gut: Mit wachsendem Verkehrsaufkommen steigt auch der Bedarf an neuen Straßen und Straßenbauer werden zu gefragten Spezialisten. Nach einigen Jahren Berufspraxis bieten sich zudem einige Möglichkeiten der Weiterbildung, etwa zum Bautechniker, Geprüften Polier oder zum staatlich geprüften Bauleiter.

Diese Stellenangebote könnten auch interessant sein: