Finden Sie Ihren Traumjob
37.384 Jobs

Neuer Job als Ingenieur/-in gesucht? 37.384 Stellenangebote online

Top-Job Neu TGA Ingenieur/in

Top-Job Neu Laboringenieur/in

Mannheim

Hochschule Mannheim sucht in Mannheim eine/n Laboringenieur/in (ID-Nummer: 4228577)

Top-Job Neu Projektingenieur/in

Koblenz

Björnsen Beratende Ingenieure GmbH sucht in Koblenz eine/n Projektingenieur/in (ID-Nummer: 4198078)

Top-Job Neu Verpackungsingenieur (m/w)

Hamburg

tesa SE sucht in Hamburg eine/n Verpackungsingenieur (m/w) (ID-Nummer: 4220730)

Top-Job Neu Laboringenieur/-in

Reutlingen

Bosch Sensortec GmbH - Reutlingen sucht in Reutlingen eine/n Laboringenieur/-in (ID-Nummer: 4221979)

Top-Job Neu Applikationsingenieur (m/w)

Heilbronn

B & R Industrie-Elektronik GmbH sucht in Heilbronn eine/n Applikationsingenieur (m/w) (ID-Nummer: 4139156)

Top-Job Neu Vertriebsingenieur (m/w)

Siegen

Karl Buch Walzengiesserei GmbH & Co.KG sucht in Siegen eine/n Vertriebsingenieur (m/w) (ID-Nummer: 4187418)

Top-Job Neu Laboringenieurin / Laboringenieur

Merseburg

Hochschule Merseburg sucht in Merseburg eine/n Laboringenieurin / Laboringenieur (ID-Nummer: 4214887)

Top-Job Neu Chemieingenieur / Werkstoffingenieur (m/w)

Rehau

Rehau AG & Co. sucht in Rehau eine/n Chemieingenieur / Werkstoffingenieur (m/w) (ID-Nummer: 4213350)

Ingenieur und Ingenieurin

Der Ingenieur ist nach wie vor einer der angesehensten Berufe in Deutschland – und hat im allgemeinen allerbeste Zukunftsaussichten. Speziell in Maschinenbau und Umwelttechnologien liegen große Wachstumspotentiale. Der Fachkräftemangel bringt Ingenieure zudem in die komfortable Situation, sich den Arbeitgeber aussuchen zu können.

Ingenieure arbeiten in technischen Bereichen und sind wissenschaftlich ausgebildete Fachleute für bestimmte Spezialgebiete. Ingenieure für Umweltschutz und Umwelttechnik sind beispielsweise für die strategische Entwicklung von Verfahren und Maßnahmen zum Schutz der Umwelt verantwortlich. Gleichzeitig verfolgen sie das Ziel, den Menschen vor schädlichen Einflüssen zu schützen. An diesem Beispiel wird deutlich, wie bedeutend das Berufsbild ist und welchen maßgeblichen Einfluss er auf zukünftige Entwicklungen im Bereich des Umweltschutzes hat.

Die Palette an Universitäten mit Ingenieur-Studiengängen in Deutschland ist vielfältig, angehende Studenten können aus einer Vielzahl an thematischen Schwerpunkten innerhalb der Studiengänge auswählen. Voraussetzung für den Titel des Diplom-Ingenieur (Dipl. Ing.) ist ein erfolgreich abgeschlossenes Diplomstudium, beim Abschluss per Bachelor- oder Masterstudium kann der Titel Bachelor of Engineering (B. Eng.) bzw. Master of Engineering (M. Eng.) getragen werden.

Die verschiedenen Ingenieursstudiengänge grenzen sich teilweise stark voneinander ab. So werden im Studium zum Vertriebsingenieur neben der hohen technischen Neigung auch Kompetenzen wie interdisziplinäres Denken und gute Fremdsprachenkenntnisse gefordert. Ein Großteil der Lerninhalte während des Studiums setzt sich aus nicht-technischen Inhalten wie beispielsweise der Psychologie und internationalem Management zusammen.

Zu den persönlichen Voraussetzungen eines Ingenieurs gehören eine Grundaffinität für naturwissenschaftliche Fächer wie Mathematik, Chemie und Physik. Jungen Menschen, die bereits in ihrer Schullaufbahn eine „Abneigung“ gegen derartige Fächer verspürt haben, ist der Beruf des Ingenieurs tendenziell eher abzuraten.

Ingenieurmangel in Deutschland sorgt für gute Jobaussichten

Deutschland hat schon seit mehreren Jahren mit gravierendem Ingenieurmangel zu kämpfen. Am stärksten betroffen sind die Bundesländer Bayern, Nordrhein Westfalen und Baden-Württemberg, entsprechend wird in diesen Bundesländern um Fachkräfte geworben. Für Ingenieure bringt das gute Jobchancen und eine angemessene Bezahlung mit sich.

Dabei geht es vor allem um die Dienstleistungsbranchen Forschung und Entwicklung und Maschinenbau und Elektroindustrie. Prognosen besagen, dass die Zahl an fehlenden Fachkräften noch nie so groß war wie im Sommer dieses Jahres. Laut Fachverband Verein Deutscher Ingenieure (VDI) e.V. fehlten im Juni 2011 circa 76.400 Fachkräfte.

Das Gehalt ist stark abhängig von der jeweiligen Branche. Der Vertriebsingenieur liegt mit einem Durchschnittgehalt von 64.734 Euro auf Platz eins der Gehaltstabellen.

Weitere Ingenieursstellen: