Finden Sie Ihren Traumjob
13.542 Jobs

Neuer Job als Softwareentwickler/-in gesucht? 13.542 Stellenangebote online

Top-Job Neu Softwareentwickler COBOL (m/w)

München, FTI Touristik GmbH

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen: Softwareentwickler COBOL (m/w) Ihre Aufgaben: Entwurf, Erstellung und Einführung von touristischer Software, insbesondere Dialog- und Datenbankanwendungen…

Top-Job Neu Softwareentwickler JAVA m/w

München, FTI Touristik GmbH

 Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen: Softwareentwickler JAVA m/w Ihre Aufgaben: Unter Softwareentwicklung verstehen wir die begeisterte Suche nach Lösungen für unterschiedliche Herausforderungen.…

Top-Job Neu Webentwickler/Softwareentwickler (m/w) .NET Framework

Berlin, HotelNetSolutions GmbH

Webentwickler/Softwareentwickler (m/w) .NET Framework Guter Service beginnt nicht erst im Hotel, sondern schon bei der Buchung im Internet. Denn die erste Berührung zwischen Gast und Hotelier ist heutzutage…

Top-Job Neu Softwareentwickler (m/w)

Essingen, ZEISS

ZEISS sucht in Essingen eine/n Softwareentwickler (m/w) (ID-Nummer: 3828300)

Top-Job Neu Softwareentwickler (m/w)

Jena, ZEISS

ZEISS sucht in Jena eine/n Softwareentwickler (m/w) (ID-Nummer: 4335525)

Top-Job Neu Softwareentwickler (m/w)

Essingen, ZEISS

ZEISS sucht in Essingen eine/n Softwareentwickler (m/w) (ID-Nummer: 4169113)

Top-Job Neu Softwareentwickler (m/w)

Essingen, ZEISS

ZEISS sucht in Essingen eine/n Softwareentwickler (m/w) (ID-Nummer: 4169112)

Top-Job Neu Softwareentwickler (m/w)

Balingen, Bizerba SE & Co. KG

Top-Job Neu Softwareentwickler m/w

Herford, PerFact Innovation GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Softwareentwickler (m/w)

Stuttgart, MÖNKEMÖLLER IT GmbH

Top-Job Neu Softwareentwickler (m/w)

Fürth, Bayerisches Landesamt für Statistik

Top-Job Neu Softwareentwickler (m/w)

Awinta GmbH

Softwarearchitekt: Softwareentwickler und Softwareentwicklerin

Im Zeitalter der I-Phones, Apps, 3-D-Spiele und der intelligenten Haustechnik sind Softwareentwickler gefragter denn je. Dabei stehen neben dem technischen Know-how auch immer stärker die Qualifikationen Kreativität und Kundenkontakt im Fokus.

Anreize für den Kunden schaffen und ihm das Leben durch Software erleichtern, das sind die Endpunkte der mühsamen Arbeit des Softwareentwicklers. Softwareentwickler haben ermöglicht, was vor einigen Jahren noch undenkbar schien: das Steuern von technischen Geräten direkt durch die Berührung mit dem Finger ohne dabei ein zusätzliches Eingabegerät zu verwenden. Was dahinter steckt, ist die knifflige Arbeit professioneller Softwareentwickler, die Millionen von Befehlszeilen geschaffen, innovative Konzepte und differenzierte Analysen von Kundenwünschen in die Realität umgesetzt haben.

Tätigkeitsbeschreibung

Die Hauptaufgaben des Softwareentwicklers drehen sich um die Gestaltung eines technischen Designs einer Software sowie die Implementierung der an die jeweilige Software gestellten Anforderungen. Natürlich stehen auch Modulteste der implementierten Komponenten an sowie die reine Programmierung von Software. Der Softwareentwickler erstellt sozusagen eine ganze Softwarearchitektur, wofür er umfassende Kenntnisse über den Softwareentwicklungsprozess, Software-Prinzipien sowie über die Methoden der Softwaretechnik beherrschen muss.

Es kann auch vorkommen, dass Softwareentwickler Aufgaben übernehmen, die eigentlich nicht in ihr Aufgabenfeld fallen, wie beispielsweise Analysetätigkeiten in Form der Prüfung der Anforderungen an eine Software oder die Durchführung von Testverfahren. Auch Projektmanagement und die Entwicklung eines Designs von Benutzerschnittstellen können zu den Aufgaben gezählt werden.

Eine spezielle Form des Softwareentwicklers ist der mathematisch-technische Softwareentwickler, der ausschließlich für die Konzeption, Realisierung und Wartung von Softwaresystemen auf Basis mathematischer Modelle zuständig ist. Algorithmen, numerische Mathematik und die Kenntnis in Programmiersprachen wie PHP oder Java sind unabdingbar für die tägliche Arbeit.

Beschäftigt sind die Software-Profis zumeist in Software- oder Systemhäusern, also Unternehmen, die Dienstleistungen oder Produkte der Informations- und Kommunikationstechnik entwickeln und anbieten.

Wie man Softwareentwickler wird…

Üblich führt der Weg zum Beruf des Softwareentwicklers über einen Informatikstudiengang, aber auch ein Studium im naturwissenschaftlichen Bereich oder ein Ingenieur-Studium können den Weg in die Softwarebranche öffnen. Im Ausbildungsbereich gibt es die Möglichkeiten, die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder zum mathematisch-technischen Softwareentwickler zu ergreifen. Beim Ausbildungsberuf mathematisch-technischer Softwareentwickler handelt es sich zumeist um eine 3-jährige duale Ausbildung, die folglich sowohl in einem Ausbildungsbetrieb und einer Berufsschule stattfindet.

Der Beruf des Softwareentwicklers ist auch bei Quereinsteigern beliebt, die das mit Leidenschaft ausgeübte Hobby rund um IT zum Beruf machen möchten.

Verdienst und Jobaussichten

Da die Kommunikations- und Informationstechnologien boomen, stehen auch die Chancen für Softwareentwickler zurzeit gut. Durchschnittlich verdienen Softwareentwickler um die 3.000€ im Monat, je nach Qualifikation und Berufserfahrung kann sich das Monatsgehalt jedoch auf deutlich mehr belaufen.