Finden Sie Ihren Traumjob
341 Jobs

341 Jobs zur Suche nach Sekretär/-in online

Top-Job Neu Chefarztsekretär/-sekretärin (m/w/d)

Marzahn, Berlin, Augenklinik Berlin-Marzahn GmbH

Über uns Gutes Sehen erhalten und wiederherstellen - das ist das oberste Gebot der Augenklinik Berlin-Marzahn GmbH. Wir möchten den Patienten nicht nur ärztliche, sondern auch menschliche Zuwendung bieten. Daher nehmen wir uns viel Zeit für unsere…

Top-Job Neu Sekretär / Assistent (m/w/d)

Karlsruhe, Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH

Top-Job Neu Assistenz, Sekretärin, Fremdsprachensekretärin (m/w/d)

Frankfurt, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Management von Großmandaten Kontakt mit Mandanten und Terminkoordination in deutscher und englischer Sprache Erstellen von Rechnungen Planen und Abrechnen von Dienstreisen Organisieren von Veranstaltungen Erstellen und Bearbeiten von Präsentationen inhaltliches…

Top-Job Neu Empfangssekretärin/Empfangssekretär (w/m/d) in Berlin

Berlin, Bürolina Personalservice GmbH

Sie sind motiviert und flexibel und möchten gemeinsam mit einem engagierten Team etwas erreichen? Dann haben wir die richtige Stelle für Sie Für unseren Kunden in Berlin suchen wir ab sofort in Voll- oder Teilzeit eine/n Empfangssekretärin/Empfangssekretär…

Top-Job Neu Empfangssekretärin/Empfangssekretär (w/m/d) in Berlin

Berlin, Bürolina Personalservice GmbH

Sie sind motiviert und flexibel und möchten gemeinsam mit einem engagierten Team etwas erreichen? Dann haben wir die richtige Stelle für Sie Für unseren Kunden in Berlin suchen wir ab sofort in Voll- oder Teilzeit eine/n Empfangssekretärin/Empfangssekretär…

Top-Job Neu RECHTSANWALTSSEKRETÄR/IN

Salzburg, Raits Bleiziffer Rechtsanwälte GmbH

Top-Job Neu Sekretär/in (m/w/d)

Sulzbach-Rosenberg, Evang.-Luth. Verwaltungsstelle Sulzbach/Weiden

Top-Job Neu Chefsekretärin/Chefsekretär (m/w/d)

Ludwigshafen, Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH

Entlastung der Geschäftsleitung Führung des Sekretariats Kontaktpflege mit Zahnärzten, Wissenschaftlern, Referenten Vorbereitung von Sitzungen, Tagungen, Events und Seminaren Vorbereitung von Präsentationen Management von Terminen und Reisen

Top-Job Neu Sekretärin / Sekretär (w/m/d)

Wuppertal, Evangelisches Verwaltungsamt Wuppertal

Organisation von Besprechungen Assistenztätigkeiten für unsere Fachbereiche Erledigung der Korrespondenz, Erstellung von Schriftsätzen nach Diktat Besetzung des Empfangs Administrative Sekretariatsarbeiten und Bedienung des zentralen Maileingangs

Top-Job Neu Chefarztsekretär (m/w/d)

Gailingen, Kliniken Schmieder Stiftung + Co. KG

Top-Job Neu OrdinationssekretärIn (m/w/d)

Salzburg, teampool Personalberatung

Top-Job Neu Sekretärin / Sekretär (m/w/d)

Berlin, Call a Pizza Franchise GmbH

Vorbereitende Buchhaltung Tägliches Arbeiten mit Outlook Erstellung von Schreiben

Top-Job Neu Chefsekretär(in)

Hamburg, Verwaltung LIP Ludger Inholte Projektentwicklung GmbH

Sie arbeiten vorwiegend für den alleinigen Gesellschafter und unterstützen ihn bei allen anfallenden Aufgaben, auch aus dem privaten Bereich. Des Weiteren zählen allgemeine Sekretariatsaufgaben wie Erledigung der Korrespondenz, Terminvereinbarung und…

Top-Job Neu Institutssekretär*in

Lüneburg, Leuphana Universität Lüneburg

Anlauf- und Koordinationsstelle für den Publikumsverkehr der (Weiterbildungs-)Studierenden und der Kooperationspartner aus der Praxis Terminorganisation und -koordination sowie Pflege von Teamkalendern, Lehrverwaltungssystemen und Collaboration Tools…

Top-Job Neu Sekretär(in) in Teilzeit

Augsburg, DE, 30PLUS Fitness & Vital Lounge Augsburg

Top-Job Neu Sekretärin mit Buchhaltungskenntnissen

Salzburg, Salzburger Rechtsanwaltskammer

Top-Job Neu SekretärIn

Linz, Johannes Kepler Universität Linz Multimediale Studienmaterialien GmbH

Top-Job Neu Sekretärin (m/w/d)

Weiden, Kanzlei Doss

Kanzlei Doss Für unsere auf Strafrecht und Verkehrsrecht spezialisierte Kanzlei in Weiden suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit oder Teilzeit: Sekretärin (m/w/d) Weitere Information unter www.kanzlei-doss.de/karriere

Berufsbild Sekretärin

Obgleich zumeist die weibliche Berufsbezeichnung verwendet wird, gibt es auch männliche Vertreter dieses Berufes, die Sekretäre genannt werden. Bis heute ist das Sekretariat aber zumeist in weiblicher Hand. Egal, welchen Geschlechts die Sekretärin ist, sie findet ein vielfältiges Aufgabengebiet vor. Es besteht hauptsächlich aus der Erledigung von Büro- und Assistenzaufgaben, die hauptsächlich die Korrespondenz sowie kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten umfassen. Sekretärinnen sind zumeist zur Entlastung einer Abteilung oder eines Vorgesetzten vorgesehen. Sie empfangen Besucher, kümmern sich um anfallende Büroarbeiten, nehmen Telefonate entgegen, planen Reisen, korrespondieren mit Kunden, Geschäftspartnern und anderen Abteilungen, übernehmen die Terminplanung, bereiten Besprechungen vor, verwalten das Büromaterial und arbeiten anderen Bereichen zu. Stellenweise obliegen ihnen sogar Arbeiten in der Buchhaltung wie das Kontieren von Belegen, das Erstellen von Rechnungen oder das Begleichen derselben.

Das Einsatzgebiet der Sekretärin ist unglaublich vielseitig und kann weitaus mehr Aufgaben beinhalten, als hier aufgeführt sind. Was eine Sekretärin letztendlich tatsächlich für Tätigkeiten ausführt, ist auch vom Unternehmen abhängig, in welchem sie arbeitet. Der Arbeitgeber kann dementsprechend aus allen Branchen stammen. In Verwaltungsabteilungen von Unternehmen sind Sekretärinnen ebenso anzutreffen wie in der öffentlichen Verwaltung, dem Gesundheitswesen und bei Verbänden.

Eine duale Ausbildung zur Sekretärin gibt es nicht

Sekretärin ist kein anerkannter Ausbildungsberuf. Üblicherweise erlangt man über eine kaufmännische Aus- oder Weiterbildung einen Zugang dazu. Somit steht den Angehörigen fast aller kaufmännischen Berufe der Weg zur Sekretärin offen. Einige Beispiele sind Rechtsanwaltsfachangestellte, Notarfachangestellte, Büroassistenten, Kaufleute für Bürokommunikation, Fremdsprachenkorrespondenten und Kommunikationskaufleute.

Diese große Spanne an möglichen Ausgangsberufen eröffnet im Umkehrschluss eine Reihe von Beschäftigungsalternativen. War man bisher als Sekretär/in tätig, kann man nahezu problemlos ohne beziehungsweise nach kurzer Einarbeitungszeit in die oben aufgeführten und viele weitere Berufe einsteigen.

Auch Weiterbildungsangebote sind für Sekretärinnen sinnvoll

Aufgrund der mannigfaltigen Einsatzgebiete findet die Sekretärin zahlreiche Weiterbildungsangebote vor. Je nach ihrem bisherigen Tätigkeitsfeld kann sie unter anderem eine Weiterbildung in Buchführung und Bilanzierung, im Kostenwesen und der Kalkulation, im Vertrieb oder Verkauf, in der betrieblichen Organisation sowie verschiedenen EDV-Anwendungen besuchen. Damit eröffnen sich noch weitaus größere Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Neben denen im Rahmen der vorhergehenden beruflichen Ausbildung erworbenen Fachkenntnissen sind verschiedene persönliche Eigenschaften und allgemeine Fertigkeiten bei Sekretärinnen wünschenswert. Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein, Spaß an verwaltenden und ordnenden Tätigkeiten, Kontaktfreude sowie sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Laufbahn als Sekretärin. Gegebenenfalls gesellen sich Fremdsprachenkenntnisse hinzu. Mit den modernen Kommunikationsmitteln wie PC, Fax und Telefon muss die Sekretärin ferner umgehen können. Ist sie buchhalterisch tätig, sind gute Mathekenntnisse von Vorteil, jedoch nicht Bedingung, da die Inhalte des Rechnungswesens im Zuge der kaufmännischen Ausbildung vermittelt werden.

Der Verdienst einer Sekretärin liegt durchschnittlich zwischen 2.561 Euro und 2.831 Euro brutto im Monat. Ein Anspruch auf diese Vergütung besteht allerdings nicht. Das tatsächliche Einkommen ist vom Aufgabengebiet, der Qualifizierung, der Erfahrung und der Arbeitszeit der jeweiligen Person abhängig.

In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der Sekretärinnen stark gesunken. Derzeit geht der Trend dahin, anfallende Arbeiten entweder selbst zu erledigen oder ein ausgelagertes Dienstleistungsunternehmen damit zu beauftragen. Der Beruf wird von Frauen dominiert. Der Anteil dieser beträgt um die 95 Prozent. Die größten Arbeitgeber sind die öffentlichen Verwaltungen und die Sozialversicherung.