Finden Sie Ihren Traumjob
91 Jobs

91 Jobs zur Suche nach Produktentwickler/-in online

Top-Job Neu Senior Softwareentwickler für die Produktentwicklung (m/w/d)

München, P+Z Engineering GmbH

IHRE AUFGABEN Spezifikation und Abstimmung der Software- und Systemarchitekturen Konzepterstellung, Durchführung von Anforderungsanalysen und Entwurf von Softwaremodellen Entwicklung von Embedded und Applikations-Software sowie User Interfaces für Windows…

Top-Job Neu ProduktentwicklerIn

Steinberg-Dörfl, ACTIEF JOBMADE GmbH

Top-Job Neu Produktmanager ITK (m/w/d) Produktowner / Produktentwickler / Informatiker

Leverkusen, Currenta GmbH & Co. OHG

Ausarbeitung von Innovationen im Bereich ITK Erarbeitung und Entwicklung der Eigenschaften und Fähigkeiten der Produkte sowie deren Qualitätsmerkmale Sicherstellung der Qualitätsstandards und Skalierbarkeit der Produkte Entwicklung von Leistungs- und…

Top-Job Neu Qualitätsentwickler / Produktentwickler Textil (m/w/d)

Neckarsulm, Lidl Stiftung & Co. KG

Du begleitest als Qualitätsentwickler / Produktentwickler Textil (m/w/d) den gesamten Prozess des Textileinkaufs und stimmst dich gemeinsam mit unseren Textileinkäufern (m/w/d), externen Prüfinstitutionen, Lieferanten und der Geschäftsleitung ab. Du verstehst…

Top-Job Neu Produktentwickler (m/w/d)

Ravensburg, OMIRA GmbH

Top-Job Neu Produktentwickler / Produktmanager (w/m/d) Schwerpunkt Münzen

Pirmasens, Münzenversandhaus Reppa GmbH

Top-Job Neu Lebensmitteltechniker, Chemiker - Produktentwickler (m/w/d)

Taunusstein, Feinkost Dittmann Reichold Feinkost GmbH

Wir sind ein sehr innovativer, leistungsstarker Partner des nationalen und inter­nationalen Lebens­mittel­handels und deutscher Marktführer bei Oliven, Antipasti, Kapern, Knoblauch- sowie Sardellen­spezialitäten. Zu unseren Kunden gehören sämtliche deutsche…

Top-Job Neu Produkt-Entwickler für Medizinprodukte (m/w/d)

Lobbach, Manfred Sauer GmbH

In dem Bereich Medizinprodukte neue Produkte zu entwickeln setzt eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachrichtungen wie Physik, Chemie und Technik/Mechanik voraus. Deshalb verstehen wir den Produkt-Entwickler als einen Koordinator dieser verschiedenen…

Top-Job Neu Produktentwickler (m/w/d) Ventile

Einbeck, A. KAYSER AUTOMOTIVE SYSTEMS GmbH

Top-Job Neu Produktentwickler (m/w/d)

Hilter, apetito convenience AG & Co. KG

apetito arbeitet als erfolgreiches, mittelständisches Familienunternehmen seit mehr als 60 Jahren an optimalen Ernährungskonzepten für die Mittagsverpflegung, immer mit einem hohen Verantwortungsbewusstsein für Mensch und Natur. So kocht das Unternehmen…

Top-Job Neu Produktentwickler RFID (m/w/d)

Oberschleißheim Bei München, Oberschleißheim, Schreiner Group GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Produktentwickler / Designer (m/w/d) Wohnaccessoires

Wels, Mömax GmbH

Top-Job Neu Produktentwickler (m/w/d)

Taunusstein, Feinkost Dittmann

Optimierung bestehender firmeneigener Markenprodukte unter Berücksichtigung ernährungsphysiologischer Parameter Enge Zusammenarbeit mit den Abteilungen Marketing, Einkauf, QS / QM sowie der Produktion Einführung der Neuprodukte in den Produktionsprozess…

Top-Job Neu Technischer Produktentwickler (m/w/d)

Köln, Gothaer Konzern

Programmierung von gothaerspezifischen Produktfunktionen und Test in der Produktmaschine msg.PM Quattro inkl. Test und Refactoring Analyse und Korrektur von technisch anspruchsvollen Defects (Defectanalyse in msg.PM Quattro im Zusammenspiel mit allen…

Top-Job Neu Produktentwickler (m/w/d)

Ravensburg, OMIRA GmbH

Entwicklung von Neuprodukten von der Konzepterstellung bis zur Produktionsreife (einschließlich me-too-Produkte) Änderung und Optimierung bestehender Produkte und Prozesse Durchführung von Entwicklungs- und Optimierungsprojekten Eigenständige Planung…

Top-Job Neu Software Entwickler (m/w/d) Produktframework Inhouse

Dortmund, Köln, adesso insurance solutions GmbH

Du wirkst mit bei der Entwicklung und Konzeption unseres produktübergreifenden Software-Frameworks Im Team arbeitest du an Problemlösungen und bringst neue Ideen sowie technologische Innovationen ein Du arbeitest eng mit unseren Produktentwicklungsteams…

Top-Job Neu Produktentwickler Software (m/w/d)

Würzburg, TNI medical AG

Top-Job Neu Produktentwickler CAD (m/w/d)

Koblenz, Ergon International GmbH

Technische Unterstützung der Produktentwicklung, Manufacturing Engineering Fertigungsgerechte Konstruktion und Auslegung von Kunststoffbauteilen Konzeption und Entwicklung interner Innovationsprojekte Funktionsmuster- und Prototypenbau Definition von…

Top-Job Neu Produktentwickler (m/w/d)

Wiener Neustadt, Pöttsching, Oberpullendorf, GKG Workline

Top-Job Neu Produktentwickler in der IT Weiterbildung (w/m/d)

Köln, TÜV Rheinland Group

Sie sind verantwortlich für die Erarbeitung, Umsetzung und Aktualisierung für bestehende und neue Weiterbildungsprodukte in verschiedenen Lernformaten Sie verantworten das Portfolio im Themenfeld IT Management, IT Sicherheit und Cyber Security sowie die…

Produktentwickler/in

Produktentwickler und Produktentwicklerinnen werden gesucht in Wirtschaftszweigen, die technologisch orientierte Produkte für die Investitions- und Gebrauchsgüterindustrie produzieren. Dort kümmern sie sich um Innovationen und Weiterentwicklungen, was ihnen allerbeste Chancen auf dem Arbeitsmarkt bietet.

Produktentwickler gewährleisten, dass Produkte in Sachen Benutzerfreundlichkeit, Funktionssicherheit und Instandhaltung die an sie gestellten Ansprüche erfüllen. Während der Produktentwicklung sind die Produktentwickler dabei für die Betreuung in allen Entwicklungsstadien zuständig. Sie entwerfen ein sinnvolles Produktkonzept und sorgen anschließend für die Umsetzung. Die Produktentwickler haben von Anfang an die Markteinführung des neuen Produkts im Hinterkopf. Schon die Ideenfindung geschieht in Hinblick darauf. Bei speziellen Aufträgen ist anstelle der Einführung des Produkts am Markt die Übergabe an den Kunden das Ziel.

Aber nicht nur die Neuentwicklung ist Aufgabe der Produktentwickler, auch die Weiterentwicklung eines vorhandenen Produkts fällt in den Aufgabenbereich des Produktentwicklers. In diesem Fall gehören ebenfalls die Marktforschung, Produktbewertungen und Kundenbefragungen zum Tätigkeitsbereich des Produktentwicklers. Die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen des Unternehmens ist bei der Weiterentwicklung ein Muss, zudem können externe Dienstleister ins Spiel kommen. Die Fäden laufen allerdings weiterhin in der Produktentwicklung zusammen, da diese Abteilung am Ende für die Realisierung verantwortlich ist.

Ein Studium verschafft Zugang zum Beruf des Produktentwicklers

Die Berufstätigkeit als Produktentwickler setzt ein abgeschlossenes Studium voraus, jedoch ist der Zugang durch verschiedenste Richtungen möglich, beispielsweise dem Bachelor- beziehungsweise Masterstudium Druck-, Medientechnik, Bachelor-/Masterstudium Elektrotechnik, Bachelor-/Masterstudium Fahrzeugtechnik, Bachelor-/Masterstudium Maschinenbau, Bachelor-/Masterstudium Produkt-, Industriedesign und Bachelor-/Masterstudium Produktentwicklung. Zumeist reicht ein Bachelorstudiengang aus, wer jedoch eine Führungsposition übernehmen möchte, sich spezialisierten Aufgabenstellungen widmen oder zukünftig in Wissenschaft und Forschung arbeiten möchte, ist nach dem Bachelorstudium ein Masterstudium und gegebenenfalls sogar die Promotion nötig.

Sollte bei der Jobsuche keine freie Stelle als Produktentwickler erreichbar sein, finden sich zahlreiche Alternativbeschäftigungen, die eventuell mit einer kurzen Einarbeitungszeit ausgeübt werden können oder lediglich Teiltätigkeiten umfassen. Nach einer Einarbeitung, Weiterbildung oder einem Studium kann der Produktentwickler beispielsweise als Produktingenieur, Forschungs- und Entwicklungsingenieur oder als Leiter Forschung und Entwicklung tätig sein. Ferner wäre Produktmanager eine Chance auf eine Beschäftigung. Angrenzende Berufe sind dagegen Application-Engineer-Manager, Industrie- und Produktdesigner sowie Konstruktionsingenieur. Mit einem niedrigeren Qualifikationsniveau zeigt sich der staatlich geprüfte Gestalter Fachrichtung Produktdesign als geeignet.

Der Produktentwickler ist eine gute Grundlage für berufliche Durchstarter

Hat man erfolgreich sein Studium hinter sich gebracht und arbeitet als Produktentwickler, ist auf der Karriereleiter noch lange nicht Schluss. Zum einen stehen Qualifizierungslehrgänge zum Erlangen von weiteren Kenntnissen und Spezialisierungen offen, zum anderen ist das Einschlagen einer wissenschaftlichen Laufbahn an einer Hochschule durchführbar. Dafür ist eine Promotion bzw. oft eine Habilitation notwendig. Die Promotion stößt allerdings schon einige Türen in der Forschung, der öffentlichen Verwaltung und der privaten Wirtschaft auf.

Die weitere Möglichkeit ist die Existenzgründung: Produktentwickler sind als Berater gefragt und können deshalb als Dienstleister im Produktmanagement, der Produktentwicklung und der Produktplanung ein eigenes Unternehmen gründen.

Der Produktentwickler enthält angesichts seiner Vorbildung und seiner dabei erworbenen Kenntnisse eine angemessene Vergütung. Wie hoch diese ist, richtet sich hauptsächlich nach den Anforderungen der jeweiligen Stelle. Außerdem fließen die Region, die Branche, die Berufserfahrung und die Verantwortung in die Einkommensberechnung ein. Denkbar wäre eine monatliche Bruttovergütung zwischen 4.600 und 2.900 Euro. Ein Rechtsanspruch darauf besteht aber nicht.

Ein Blick in die Zukunft des Produktentwicklers

Für den Blick in die Zukunft des Produktentwicklers schaut man sich am besten erst einmal die Vergangenheit an und die zeigt einen sprunghaften Anstieg der Beschäftigungszahlen von 1999 bis 2010. Mit einem Zuwachs von 66 Prozent lässt sich der Beruf des Produktentwicklers als Beruf bezeichnen, der wohl in den nächsten Jahren kaum Arbeitslose hervorbringen wird. Sieht man sich zum Vergleich dazu die Arbeitslosenzahlen an, sind diese um mehr als die Hälfte im gleichen Zeitraum zurückgegangen. Die Prognose für den Produktentwickler ist also als gut zu bezeichnen.