Finden Sie Ihren Traumjob
346 Jobs

Neuer Job als Lagerarbeiter/-in gesucht? 346 Stellenangebote online

Top-Job Neu Lagerarbeiter (m/w)

Vaihingen an der Enz, BENTELER-Group

Top-Job Neu Lagerfacharbeiter (m/w)

Maisach, Johann Auernhammer GmbH

Top-Job Neu Tanklagerfacharbeiter/in

Düsseldorf, Duisburg, VARO Energy Germany GmbH

VARO Energy Germany GmbH sucht in Düsseldorf, Duisburg eine/n Tanklagerfacharbeiter/in (ID-Nummer: 4489103)

Top-Job Neu Lagerarbeiter

Duisburg, Brenntag GmbH

Brenntag GmbH sucht in Duisburg eine/n Lagerarbeiter (ID-Nummer: 4461819)

Top-Job Neu Lagerarbeiter

Frankfurt am Main, Brenntag GmbH

Brenntag GmbH sucht in Frankfurt am Main eine/n Lagerarbeiter (ID-Nummer: 4211438)

Top-Job Neu Lagerarbeiter (m/w)

Gernsheim, DSV Road GmbH

DSV Road GmbH sucht in Gernsheim eine/n Lagerarbeiter (m/w) (ID-Nummer: 4454420)

Top-Job Neu Lagerarbeiter (m/w)

Moers, EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH

EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH sucht in Moers eine/n Lagerarbeiter (m/w) (ID-Nummer: 4485713)

Top-Job Neu Lagerarbeiter (m/w)

Dissen, TRANSTHERMOS Gesellschaft mit beschränkter Haftu

TRANSTHERMOS Gesellschaft mit beschränkter Haftu sucht in Dissen eine/n Lagerarbeiter (m/w) (ID-Nummer: 4417320)

Top-Job Neu Lagerarbeiter/in

Maisach, thyssenkrupp Plastics GmbH

thyssenkrupp Plastics GmbH sucht in Maisach eine/n Lagerarbeiter/in (ID-Nummer: 4443177)

Top-Job Neu Lagerarbeiter (m/w)

Friedrich A. Flamme GmbH & Co. KG

Friedrich A. Flamme GmbH & Co. KG sucht in Frankfurt und Fürth eine/n Lagerarbeiter (m/w) (ID-Nummer: 4388756)

Top-Job Neu Lagerarbeiter / Staplerfahrer (m/w)

Karlsruhe, Deutsche Post DHL Group

Top-Job Neu Industriearbeiter (m/w) Zentrallager

Sonneborn, JTJ Sonneborn Industrie GmbH

Lagerarbeiter/-in: Hilfen in der Warenwirtschaft

Lager- und Transportarbeiter/-in ist derzeit kein anerkannter Ausbildungsberuf, sondern eine Tätigkeit, die man nach einiger Anlernzeit selbstständig ausüben kann. Allerdings gibt es auch den Fachlageristen und die Fachlageristin. Dies ist eine zweijährige Ausbildung, die in Industrie und Handel und auch im Handwerk angeboten wird.

Wer im Lager arbeiten möchte, sollte über eine gute körperliche Konstitution verfügen. Je nach den zu lagernden bzw. zu transportierenden Gütern kann auch schwereres Heben zur Tätigkeit gehören. Und rechnen sollte man können. Denn immer gehört auch das Zählen der Güter zu den auszuführenden Aufgaben, nicht nur bei der Inventur.

Annahme, Prüfung, Einlagerung: Die Aufgaben der Lagerarbeiter

Im Einzelnen geht es um die Annahme von Waren, oft auch die erste Prüfung auf Beschädigungen und um die fachgerechte Einlagerung. Dann müssen die Waren wieder für die Produktion oder die Auslieferung bereitgestellt werden, wozu auch das fachgerechte Verpacken gehört. Zumindest einmal im Jahr ist eine Bestandsaufnahme im Lager fällig, zu der die Lagerarbeiter bevorzugt eingesetzt werden, da sie die Waren kennen und deshalb Identifikationsfehler vermieden werden. Je nach der Art der gelagerten Güter können noch weitere Kenntnisse erforderlich sein, etwa bei der Lagerung von verderblichen Lebensmitteln oder auch von Giftstoffen und Abfällen.

Lagerarbeiter werden in Speditionen und Logistikbetrieben benötigt. Ebenso finden sie in Handels- und Industriebetrieben oder größeren Handwerksbetrieben Anstellung. Der Beruf bietet durchaus einige Perspektiven: Wer beispielsweise in einem Ersatzteillager tätig ist, kann eventuell auch beim Ersatzteilverkauf eingesetzt werden. Ebenso können wichtige logistische Aufgaben wie die Bereitstellung des erforderlichen Materials für Produktionsmaschinen übernommen werden.

Aufstiegsperspektiven für Lagerarbeiter

Mit der Aufgabe und der Verantwortung wächst auch das Einkommen, das sich im Wesentlichen an der ausgeführten Tätigkeit orientiert. Eventuell kann es noch durch Schichtzulagen o.ä. aufgebessert werden, wenn beispielsweise eine besondere Arbeitszeit akzeptieren werden kann. Verschiedene Zusatzqualifikationen wie etwa der Gabelstapler-Führerschein oder EDV-Kenntnisse verbessern die Berufsaussichten deutlich. Durch die Bedienung von Transportgeräten bis hin zum Hochregallager übernehmen die Lager- und Transportarbeiter/-innen auch eine größere Verantwortung für Sachmittel.

In der Regel werden diese Zusatzqualifikationen im Betrieb erworben, sodass sie gezielt auf die Tätigkeit ausgerichtet sein können. Es ist aber auch möglich, sie außerhalb des Betriebes zu absolvieren. So kann der Gabelstapler-Führerschein in Wochenendkursen erworben werden, und auch die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer und private Institute bieten die zertifizierte Weiterbildung an.

Wer die Ausbildung zum Fachlageristen oder zur Fachlageristin machen möchte, muss sich zunächst einen Betrieb suchen, der die Ausbildung anbietet. Überwiegend wird der Hauptschulabschluss vorausgesetzt, doch ist er nicht Bedingung.

Alternative Tätigkeiten in der Logistik: