Finden Sie Ihren Traumjob
164 Jobs

164 Jobs zur Suche nach Informationselektroniker/-in online

Top-Job Neu Informationselektroniker (m/w/d)

Köln, Power Service GmbH

Top-Job Neu Elektroniker (m/w/d) - Informations- und Systemtechnik

Hamburg, Amperdo

Willkommen bei Amperdo, Ihren Karriereprofis für Jobs in Handwerk und Industrie. Bei uns Sind Sie genau richtig, wenn Sie auf der Suche nach einem Job als Elektroniker (m/w/d) - Informations- und Systemtechnik…

Top-Job Neu Elektroniker/in Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik (m/w)

Leipzig, Dr. Michaelis Consult GmbH

Aufgrund der ständig steigenden Anforderungen suchen wir zur Verstärkung unseres Teams für den Standort Leipzig (Montagegebiet Sachsen/Bayern) eine/n Elektroniker/in Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik…

Top-Job Neu Fachspezialist (m/w/d) Netzleittechnik

Rheinfelden (Baden), ED Netze GmbH

Fachspezialist (m/w/d) Netzleittechnik Standort: Rheinfelden (Deutschland) Ihre Aufgaben Unterhalt und Funktionserhalt des Leit­systems sowie eigenständige Parametrierung von komplexen Neu­anlagen im Leitsystem…

Top-Job Neu Elektroniker (m/w/d) - Informations- und Systemtechnik

Hamburg, Amperdo

Willkommen bei Amperdo, Ihren Karriereprofis für Jobs in Handwerk und Industrie. Bei uns Sind Sie genau richtig, wenn Sie auf der Suche nach einem Job als Elektroniker (m/w/d) - Informations- und Systemtechnik…

Top-Job Neu Informationselektroniker/in (m/w/d) für Bürosystemtechnik

Ansbach, Hermann Kaiser Bürotechnik

Zur Verstärkung unseres Teams in 91522 Ansbach , suchen wir ab sofort in Vollzeit einen/eine Informationselektroniker/in (m/w/d) für Bürosystemtechnik Aufgabengebiet Service, Installation und Wartung von…

Top-Job Neu Ausbildung zum Elektroniker Informations- und Telekommunikationstechnik (m/w/d)

Lübeck, R+S Group AG

Top-Job Neu Informationselektroniker (m/w/d)

Langen, adesta GmbH & Co. KG

Analysieren von komplexen Automobil-Multimedia-Produkten auf Bauteilebene und Erstellung von Analyseberichten Reparatur bzw. Störungsbehebung an Car-Infotainment-Produkten Durchführen und Protokollieren…

Top-Job Neu Informationselektroniker, Kommunikationselektroniker (m/w/d)

Augsburg, Exklusive Stellenanzeige aus Ihrer Zeitung

Top-Job Neu Informationselektroniker*in / Kommunikationselektroniker*in

Frankfurt, Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts

Der Hessische Rundfunk Radio, Fernsehen, Internet - wir sind Hessens größtes Medienunternehmen. Als Mitglied der ARD sind wir stolz darauf, mit unseren vielfältigen und qualitativ hochwertigen Programmangeboten…

Top-Job Neu Instandhalter/Elektriker (m/w/d)

Ennepetal, Monier Roofing Components GmbH

Top-Job Neu Technische Ausbilder (m/w/d)

Saarbrücken, VSE Verteilnetz GmbH

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Technische Ausbilder (m/w/d) Die VSE Verteilnetz ist eine 100-prozentige Tochter der VSE AG und ein Unternehmen der VSE-Gruppe. Als regionaler Netzbetreiber…

Top-Job Neu Informationselektroniker/in (m/w/d) für Bürosystemtechnik

Nürnberg, Hermann Kaiser Bürotechnik

Zur Verstärkung unseres Teams in unserer Filiale 90441 Nürnberg , suchen wir ab sofort in Vollzeit einen/eine Informationselektroniker/in (m/w/d) für Bürosystemtechnik Aufgabengebiet Service, Installation…

Informationselektroniker/-in

Informationselektroniker/-in ist ein moderner Beruf mit guten Zukunftsaussichten, der erst in den letzten fünfzehn Jahren entstanden ist. Das Handy, die Unterhaltungselektronik und der Computer gehören heute einfach zum Leben. Mit diesen Geräten und der für sie notwendigen Infrastruktur haben es Informationselektroniker/-innen in ihrem Berufsleben zu tun.

Die dreieinhalbjährige Ausbildung wird im Handwerk angeboten. Zwei Schwerpunkte sind möglich: Bürosystemtechnik und Geräte- und Systemtechnik. Der Hauptschulabschluss ist zwar ausreichend, meist wird aber der mittlere Bildungsabschluss vorausgesetzt. Während der Ausbildung wird eine Vergütung bezahlt. Sie kann im ersten Ausbildungsjahr zwischen 365 und 525 Euro liegen und im vierten Ausbildungsjahr auf 550 bis 700 Euro steigen. Die Abschlussprüfung wird vor der Handwerkskammer abgelegt. Die Ausbildung kann bei guten Leistungen verkürzt werden. Auch Vorbildungen können zu einer verkürzten Ausbildung berechtigen.

Zu den Ausbildungsinhalten gehört die digitale Technik ebenso wie handwerkliche Fähigkeiten. Feilen, Löten, Sägen und Gewinde schneiden sind also keine Fremdworte für Informationselektroniker/-innen. Sie müssen fit sein in der Fehleranalyse bei den verschiedenen Geräten, damit sie sie später reparieren können. Installations- und Netzwerktechnik, Elektronik und Elektrotechnik und natürlich die Telekommunikations- und Fernsehtechnik sind ebenso Schwerpunkte der Ausbildung, also ein recht umfangreiches Gebiet.

Ähnliche Ausbildungen sind beispielsweise Elektroniker/-in Informations- und Telekommunikationstechnik, ebenfalls ein Handwerksberuf, oder Elektroniker/-in Geräte und Systeme in der Industrie mit Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Informationselektroniker/-innen reparieren nicht nur Handys, Digitalkameras, TV-Geräte oder DVD-Player. Auch Computer, Kopiergeräte und Telekommunikations- oder Satellitenanlagen zählen zu ihrem Arbeitsgebiet. Sie richten Programme ein, bauen Netzwerke auf und installieren Geräte beim Kunden. Oft sind sie nicht nur bei Wartung und Reparatur, sondern auch in der Beratung, Schulung und im Verkauf der Geräte tätig. Bei größeren Anlagen planen sie diese und realisieren sie schließlich so, wie es der Kunde wünscht.

Handwerksbetriebe verschiedener Art gehören zu den Arbeitgebern. Doch auch im Handel und in der Industrie finden Informationselektroniker/-innen Arbeit, beispielsweise in den Service- und Reparaturstellen großer Elektronikmärkte. Meist liegen dem Einkommen Tarifverträge zugrunde. Es bewegt sich dann im oberen Bereich der Facharbeiter und kann durchaus auch 3.000 Euro im Monat erreichen. Eventuell kommen noch Zulagen und Sonderzahlungen hinzu.

Spezialisierungen sind möglich, die zusätzliches Einkommen oder einen Arbeitsplatz mit größerer Sicherheit gewährleisten. So kann sich der Informationselektroniker auf den Bereich Kundendienst konzentrieren und sich beispielsweise spezielle Kenntnisse über die Geräte eines bestimmten Herstellers aneignen. Informationselektroniker/-innen können sich dem Antennenbau widmen oder ausschließlich im Verkauf arbeiten. Ebenso ist der Aufstieg als Vorarbeiter/-in, Gruppenleiter/-in oder Leiter des Kundendienstes möglich.

Stets ist es notwendig, das berufliche Wissen auf neuestem Stand zu halten. Wer weiter kommen möchte, kann mit der entsprechenden Berufserfahrung auch die Meisterprüfung als Informationstechnikermeister/-in ablegen. Die Weiterbildung als Techniker/-in der Fachrichtung Elektrotechnik mit demSchwerpunkt Information und Kommunikation wäre ebenfalls möglich. Als Meister kann man sich selbstständig machen und einen eigenen Betrieb gründen. Doch kann man auch als Meister im Angestelltenverhältnis bleiben und beispielsweise den Servicestützpunkt in einem Elektronikmarkt leiten.