Finden Sie Ihren Traumjob
782 Jobs

Neuer Job als Elektroniker/-in Automatisierungstechnik gesucht? 782 Stellenangebote online

Top-Job Neu Elektroniker Automatisierungstechnik (m/w)

Düsseldorf, Hays AG

Top-Job Neu Kraftwerker / Elektroniker (m/w) für Automatisierungstechnik / Betriebstechnik

Bonn, Stadtwerke Bonn GmbH

Top-Job Neu Elektroniker / Techniker für Automatisierungstechnik (w/m) i

Krefeld, DB Services GmbH

Top-Job Neu Mechatroniker / Elektroniker FR Automatisierungstechnik (m/w

Landshut, Hays AG

Top-Job Neu Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w)

Bad Wünnenberg, Kassel, Paderborn, Discher Automatisierungstechnik GmbH

Top-Job Neu Elektroniker (m/w) für Automatisierungstechnik

Hürth, Clariant Plastics & Coatings (Deutschland) GmbH

Top-Job Neu Elektroniker (m/w) für Betriebs- und Automatisierungstechnik

Wittenburg, Dr. Oetker Tiefkühlprodukte Wittenburg KG

Top-Job Neu Elektroniker (w/m) für Automatisierungstechnik

Bühl, Kaba Gallenschütz GmbH

Bei dorma+kaba beginnt Ihre Reise mit Vertrauen. Wir sind einer der Top-3-Anbieter im globalen Markt für Zutritts- und Sicherheitslösungen. Mit rund 16'000 Mitarbeitenden begleiten wir unsere Kunden in…

Top-Job Neu Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w)

Bad Wünnenberg, Kassel, Paderborn, Discher Automatisierungstechnik GmbH

Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w) Discher Automatisierungstechnik GmbH Bad Wünnenberg, Kassel, Paderborn Elektrische Installation von Schaltschränken, Maschinen und Anlagen nach entsprechenden…

Top-Job Neu Elektroniker (m/w) für Automatisierungstechnik

Hürth, Clariant Plastics & Coatings (Deutschland) GmbH

Elektroniker (m/w) für Automatisierungstechnik Clariant Plastics & Coatings (Deutschland) GmbH Hürth Wartung, Inspektion und Funktionsprüfungen von EMSR-Anlagen; Feststellung von Schäden und Schadensbeurteilungen;…

Top-Job Neu Elektroniker Automatisierungstechnik (m/w)

Friedrichstadt, Hays AG

Beschreibung: Bestücken, Montage elektronischer Baugruppen der Mess- Steuer- und Regeltechnik Funktionsprüfung und Fehlersuche an den Baugruppen Montage von Industrie-PC Software Installation und Funktionsprüfung…

Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

Elektroniker und Elektronikerinnen für Automatisierungstechnik können in Handwerk und Industrie zum Einsatz kommen, eine jeweilige Spezialisierung vorausgesetzt.

Die Ausbildung zum Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik wird sowohl im Handwerk als auch in der Industrie angeboten, identisch ist bei beiden die Ausbildungsdauer von dreieinhalb Jahren und der Umstand, dass die Ausbilder als Voraussetzung den mittleren Bildungsabschluss ansehen und die Schulnoten in Physik, Mathematik und Werken/Technik besonders beachtet werden. Darüber hinaus ergeben sich aber deutliche Unterschiede.

Für Elektroniker/-innen Automatisierungstechnik (Handwerk) liegen die Schwerpunkte der Ausbildung in der Automatisierungstechnik, der Energie- und Gebäudetechnik und der Informations- und Telekommunikationstechnik. Die Ausbildungsvergütung ist meist nicht tarifgebunden und bewegt sich zwischen 365 Euro im ersten Ausbildungsjahr und 700 Euro im vierten Ausbildungsjahr. Die Abschlussprüfung wird vor der Handwerkskammer abgelegt.

Prozess- und Verfahrensautomation wichtige Bestandteile der Ausbildung

Produktions- und Fertigungsautomation, Verfahrens- und Prozessautomation, Netzautomation, Verkehrsleitsysteme und Gebäudeautomation sind die einzelnen Schwerpunkte bei der Ausbildung Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik (Industrie). Wie im Handwerk richten sich die Schwerpunkte nach der Branche des Ausbildungsbetriebes. Hier werden mit 780 Euro im ersten Ausbildungsjahr und bis zu 970 Euro im vierten Ausbildungsjahr deutlich höhere Vergütungen gezahlt. Für die Abschlussprüfung ist die Industrie- und Handelskammer zuständig.

Betriebe bilden in erster Linie aus, um Facharbeiternachwuchs zu gewinnen. Daher orientieren sich die Ausbildungsinhalte weitgehend an dem, was im Betrieb von Facharbeitern verlangt wird. So plant, programmiert, testet und installiert der Elektroniker oder die Elektronikerin im Handwerk beispielsweise Anlagen der Gebäudetechnik, in Wasser- und Klärwerken oder in Recyclinganlagen. Ebenso sind sie bei der Planung, Inbetriebnahme und Wartung von Telefon- und Kommunikationsanlagen im Einsatz.

Bei der Ausbildung in der Industrie stehen die industriellen Prozesse im Vordergrund. Sie planen, installieren automatisierte Systeme und führen Änderungen und Erweiterungen durch. Die Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik fällt in ihren Aufgabenbereich, sie kümmern sich um Betriebssysteme, Bus-Systeme und Netzwerke oder die Einbindung von Komponenten wie Fühler und Sensoren. Auch hier testen Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik das Gesamtsystem und weisen den Anwender in die Bedienung ein. Gegebenenfalls bedienen sie größere Automatisierungssysteme auch selbst und sind für deren Wartung und Instandhaltung zuständig.

Beste Jobchancen nach bestandener Ausbildung

Nach Abschluss der Ausbildung bestehen gute Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz, Fachleute auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik sind gefragt. Dabei spielt die Art der Ausbildung – Handwerk oder Industrie weniger eine Rolle als die erworbenen Kenntnisse, die den Anforderungen entsprechen müssen. Der Verdienst richtet sich, soweit er nicht tarifgebunden ist, nach den geforderten Kenntnissen und Erfahrungen und wird weiter bestimmt von der Verantwortung, die von dem Elektroniker oder der Elektronikerin übernommen wird.

Verwandte Ausbildungen sind Elektroinstallateur/-in und Elektromechaniker/-in. Darüber hinaus gibt es auch im industriellen Bereich weitere Alternativen.

Der Elektroniker/die Elektronikerin für Automatisierungstechnik können sich nach Abschluss der Ausbildung noch weiter spezialisieren. So bieten sich gute Chancen im Bereich Kundendienst und Service. Auch für Tätigkeiten in der Qualitätskontrolle kommen sie infrage.

Weiterbildung ist möglich in Richtung Meisterprüfung (Elektrotechnikermeister) oder Techniker/-in der Fachrichtung Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik. Im Handwerk kommt auch die Gründung einer eigenen Existenz, auch durch die Übernahme eines bestehenden Betriebes, in Betracht.