Finden Sie Ihren Traumjob
3.776 Jobs

Neuer Job als Business Analyst gesucht? 3.776 Stellenangebote online

Top-Job Neu Business Analyst (m/w)

UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Business Analyst (m/w)

Berlin, CABKA Group GmbH

Top-Job Neu Business Analyst (m/w)

Bonn, Prisma Werbeagentur GmbH

Top-Job Neu Business Analyst (m/w)

Ettlingen, CardProcess GmbH

Top-Job Neu Business Analyst (w/m)

München, Poolia Deutschland GmbH, Niederlassung München

Poolia Deutschland GmbH, Niederlassung München sucht in München eine/n Business Analyst (w/m) (ID-Nummer: 4376141)

Top-Job Neu Business Analyst (m/w)

Kleinostheim bei Frankfurt am Main, UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG

Top-Job Neu Business Analyst (m/w)

SQS Software Quality Systems AG

Top-Job Neu Business Analyst (m/w)

Hannover, BG-Phoenics GmbH

Top-Job Neu Business Analyst (m/w)

Düsseldorf, Bankhaus Lampe KG

Top-Job Neu Business Analyst (m/w)

Aschheim bei München, Wirecard Bank AG

Top-Job Neu (Junior) Consultant Business Analyst (m/w)

deutschlandweit, IKOR Management- und Systemberatung GmbH

Top-Job Neu (Senior) IT Business Analyst (m/w)

Freiburg im Breisgau, CG Car-Garantie Versicherungs-AG

Business Analyst/-in: Halten das große Ganze im Auge

Business Analyst bzw. Business Analystin ist ein relativ neuer Beruf: Er versteht sich als Bindeglied zwischen den Geschäftsprozessen in einem Unternehmen auf der einen Seite und der IT-Landschaft auf der anderen Seite. Beste Karrierechancen sind vorprogrammiert.

Um die IT möglichst wirkungsvoll und kostengünstig einsetzen zu können, sollte Unternehmen ihre Geschäftsprozesse möglichst genau abbilden können. Dazu bedarf es in vielen Fällen eines Vermittlers oder Dolmetschers, der in der Lage ist, die beiderseitige Fachsprache auf einen Nenner zu bringen. Dieser Fachmann ist der IT-Business Analyst.

Zunächst einmal verfügt der Business Analyst in der Regel über eine Universitätsausbildung. Diese kann wirtschaftswissenschaftlicher Natur sein, aber auch eine IT-Ausbildung ist möglich. Um die Sprache des jeweils anderen Bereiches zu verstehen, bedarf es nicht unbedingt branchenbezogener Kenntnisse. Der Business Analyst muss allerdings vor allem die Sprache der Fachabteilungen und die dort ablaufenden Prozesse verstehen. Dann gilt es, diese so zu übersetzen, dass sie auch vom Informatiker verstanden werden, damit er sie in der IT-Landschaft korrekt abbilden kann.

Das große Ganze im Auge behalten

Business Analysten können helfen, unklare Anforderungen zu präzisieren, das Verständnis für die Erfordernisse der jeweils anderen Abteilung zu fördern und zu analysieren, wie diese jeweils auf die beste Art und Weise umgesetzt werden können. Dabei müssen sie einen Blick für das technisch Machbare und für das wirtschaftlich Sinnvolle haben. Auf diese Weise helfen sie, teure Fehlentwicklungen zu vermeiden und Verzögerungen bei Projekten zu verhindern.

Business Analysten arbeiten in den IT-Abteilungen großer Unternehmen, vor allem aber bei Consultingunternehmen und Softwarelieferanten. Vorwiegend sind sie im Rahmen von Projekten tätig. Je nach Qualifikation werden sie bei der Umsetzung der Projekte tätig, oder sie arbeiten schon im Vorfeld bei der strategischen Planung eines Unternehmens mit.

Die verschiedenen Ausrichtungen des Business Analysten

Verschiedentlich werden mit der Bezeichnung Business Analyst auch andere Tätigkeiten in Verbindung gebracht. Dabei geht es um die Analyse von Geschäftsprozessen beispielsweise bei der Bewertung von Unternehmen. Sie können dann bei Banken tätig sein, benötigen also eine Bankausbildung, um die Ergebnisse aus der Analyse, beispielsweise im Vorfeld einer Kreditentscheidung, in die Bankensprache zu übersetzen. Als Rating Analyst arbeiten sie im Auftrag von Ratingagenturen, um Unternehmen und Institutionen zu analysieren und das Ergebnis in ein Rating umzusetzen.

Der Einstieg in diese Tätigkeit erfolgt meist als Assistent, bei einem gut auf die Aufgabe abgestimmten Studium eventuell auch schon als Junior Business Analyst. Die Vorstufe kann ein Traineeprogramm sein. Der Junior Business Analyst kann nach einigen Jahren Berufserfahrung die nächste Stufe auf der Karriereleiter erklimmen und als Senior Business Analyst tätig sein.

Während der Assistent mit einem Einstiegsgehalt zufrieden sein muss, liegt das Einkommen eines Junior Business Analysten in der Regel bereits im übertariflichen Bereich. Spezialwissen kann sich ebenfalls günstig auf die Beschäftigungsmöglichkeiten auswirken. Eventuell ist auch ein Teil des Einkommens variabel gestaltet und orientiert sich am persönlichen Erfolg, am Erfolg des Teams und/oder am Erfolg des Unternehmens.