Finden Sie Ihren Traumjob
80 Jobs

Neuer Job als Betonbauer/-in gesucht? 80 Stellenangebote online

Top-Job Neu Stahlbetonbauer (m/w)

Waldeck

Top-Job Neu Beton- und Stahlbetonbauer (m/w)

Waghäusel

ZAG Personal & Perspektiven sucht in Waghäusel eine/n Beton- und Stahlbetonbauer (m/w) (ID-Nummer: 4317201)

Top-Job Neu Stahlbetonbauer (m/w)

Blaufelden

Top-Job Neu Stahlbetonbauer

Waldeck

Top-Job Neu Betonbauer (m/w)

Neuenbürg

Top-Job Neu Betonfertigteilbauer

Erfurt

Top-Job Neu Betonbauer (m/w)

Deutschland

Betonbauer/-in

Der moderne Gebäudebau kommt fast gar nicht mehr ohne Beton aus – gute Aussichten für Betonbauer und Betonbauerinnen.

Betonbauer stellen Bauteile aus Beton und Stahlbeton sowie Schalungen und Bewehrungen her und montieren diese. Zudem sind sie für die Sanierung von feuchten oder beschädigten Betonwänden, -decken, -pfeilern oder -trägern zuständig. Sie arbeiten für Betriebe des Hoch- oder Fertigteilbaus, wie beispielsweise für den Wohnungs-, Büro-, Verwaltungs- und Gewerbebau. Auch Brücken- und Tunnelbauunternehmen bieten weitere Beschäftigungsmöglichkeiten, zahlreiche Unternehmen finden sich auch in der Beton- und Betonfertigteilherstellung.

Treppen, Decken, Wände: Betonbauer sorgen für die Grundlagen

Die Arbeitsaufgaben des Betonbauers sind vielschichtig. Sie fangen beim Bau einzelner Gebäudeteile wie Treppen oder Geschossdecken oder Wohn- und Bürohäuser, Einkaufszentren, Hallen, Autobahnbrücken an und hören bei der Fertigung und Montage von Schalungen aus Holz oder Metallwänden auf. Zudem bauen sie Stützgerüste, biegen und flechten Stahlbewehrungen, die sie in die Schalungen einbauen. Ohne Stahlbeton, der äußerst wichtig für die Tragfähigkeit des Bauwerks ist, kommt heute kaum ein größerer Bau aus. Stehen Schalung und Bewehrung, wird aus Wasser, Zement, Kies und Sand Beton gemischt, in die vorbereitete Form eingebracht und durch Stampfen und Rütteln verdichtet, sodass keine Blasen entstehen. Einige Zeit später wird die Schalung entfernt, die Betonoberfläche weiter bearbeitet, abgedichtet oder isoliert.

Harter Job im Freien

Meistens arbeiten Betonbauer im Freien und sind für längere Zeit auf Montage. Daher sollten sie in einer guten körperlichen Verfassung sein und eine gute Kondition, Belastbarkeit und Sicherheitsbewusstsein besitzen. Oft wird in großer Höhe gearbeitet und immer im Team.

Betonbauer ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung. Die bundesweit einheitlich geregelte Ausbildung wird in Industrie, Handel und Handwerk angeboten. Sie erfolgt dual im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule und dauert 3 Jahre. Eine Alternative bildet die schulische Ausbildung.

Zugangsvoraussetzungen für diesen Beruf sind eigentlich nicht bekannt. Die Betriebe stellen überwiegend Bewerber mit Hauptschulabschluss ein. Der künftige Arbeitgeber legt sein Augenmerk insbesondere auf die Schulfächer wie Mathematik, Werken/Technik und Physik. Nach dem Ausbildungsabschluss und mit entsprechender Praxiserfahrung stehen die Türen für den Beruf des Vorarbeiters, Werkpoliers mit Aussicht auf einem Job zum geprüften Polier oder zum Meister im Maurer- und Betonbauerhandwerk. Auch ein Abschluss als staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Bautechnik in den Schwerpunkten Stahlbetonbau, Hochbau oder Baubetrieb ist möglich. Wer ein Studium in diese Richtung anstrebt, für den kommt der Studiengang Bauingenieurwesen infrage.

Der Job bietet gute Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt, da Betonbauer auch in Zeiten wirtschaftlicher Rezession gesuchte Spezialisten sind. Zudem werden die Bauaufgaben immer anspruchsvoller und technisch komplizierter.