Finden Sie Ihren Traumjob
955 Jobs

Neuer Job als Bauzeichner/-in gesucht? 955 Stellenangebote online

Top-Job Neu Technischer Zeichner oder Bauzeichner (m/w)

Bad Salzuflen, Finanzbau-MARITIM Unternehmensgruppe

Die Finanzbau-Maritim-Firmengruppe sucht für ihr Tochterunternehmen REINHARDT und SANDER Gesellschaft mbH Planung und Baubetreuung für Renovierungs- und Umbaumaßnahmen in den bestehenden Maritim Hotels…

Top-Job Neu Bauzeichner/-in

Gröditz

Top-Job Neu Bauzeichner (m/w)

Osterhofen

Top-Job Neu Bauzeichner (m/w)

Teltow

Top-Job Neu Bauzeichner/in

Berlin

Top-Job Neu Bauzeichner (m/w)

Teltow, REWE Markt GmbH

REWE gehört zur REWE Group mit Sitz in Köln. Gegründet 1927, ist die REWE Group heute mit einem Umsatz von über 52 Mrd. Euro und insgesamt 330.000 Beschäftigten einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne…

Top-Job Neu Bauzeichner/in

Wedding, EDEKA MIHA Immobilien Service GmbH

Erstellung von Flächenkonzepten für Verbrauchermärkte, Bauantragsplanung, Leistungsphasen 1-4 HOAI Umsetzung von vertrieblichen Vorgaben Abstimmung mit internen und externen Architekten und Fachplanern…

Top-Job Neu Bauzeichner (m/w)

Osterhofen, Wolf System GmbH

Karriere bei WOLF System. Werden Sie Teil unseres Teams in einem erfolgreichen Unternehmen Mit mehr als 45 Jahren Erfahrung hat sich die WOLF Gruppe zu einem international leistungsstarken Unternehmen…

Top-Job Neu Bauzeichner/-in

Gröditz, Bauunion 1905 GmbH

Die Bauunion 1905 GmbH ist ein innovatives Traditionsunternehmen für den Bau von hochwertigen Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäusern im Raum Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Berlin. Mit dem BauherrenKino®…

Top-Job Neu Bauzeichner/in

Peißenberg, Markt Peißenberg Bauamt

Top-Job Neu Bauzeichner/in

Teublitz, G. Ehrenreich GmbH

Top-Job Neu Bauzeichner/in

Regensburg, omlor-mehringer architekten und generalplaner gmbh

Bauzeichner/-in: Setzen Vorgaben in Skizzen und Pläne um

Bauzeichner und Bauzeichnerinnen werden in der frühen Phase eines Bauprojektes tätig: Sie fertigen Skizzen und Pläne an und lassen somit die Bauwerke erst einmal auf dem Papier entstehen, bevor ihre Realisierung in Angriff genommen wird.

Eine große Unterstützung ist der Bauzeichner dabei für Architekten und Bauingenieure, weil sie deren Vorgaben und Entwurfsskizzen in maßstabsgerechte Zeichnungen und Pläne umsetzen. Ihren Arbeitsbereich finden die Bauzeichner im Ingenieurbau, dem Architekturbau sowie dem Straßen-, Tief- und Landschaftsbau. Anzutreffen sind sie daher häufig auf Bauämtern sowie in Architektur- und Ingenieurbüros. Aber auch Baufirmen mit eigener Planungsabteilung haben Interesse an einer Mitarbeit von Bauzeichnern, ebenso wie Bauträger oder Fertigteilhersteller für das Baugewerbe.

Die Ausbildung zum Bauzeichner ist nach mehreren Schwerpunkten möglich

Nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) ist Bauzeichner ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die dreijährige Ausbildung ist bundesweit einheitlich geregelt, Ausbildungsplätze werden in Ingenieur- und Architekturbüros, in öffentlichen Verwaltungen sowie im Baugewerbe angeboten. Drei Schwerpunkte stehen dabei zur Auswahl: Architektur, der Ingenieurbau sowie der Tief-, Straßen- und Landschaftsbau.

Unternehmen stellen bevorzugt Bewerber mit einem mittleren Bildungsabschluss ein. Weiterhin bietet sich die Möglichkeit einer rein schulischen Ausbildung, bei welcher teilweise andere Zugangsvoraussetzungen bestehen. Geachtet wird besonders auf die Leistungen in Mathematik, Physik und Werken/Technik. Gemäß Berufsbildungsgesetz ist es erlaubt, Teile der Ausbildung im Ausland zu absolvieren, sofern der Ausbildungsbetrieb derartige Chancen eröffnet.

Nach dem Abschluss der Ausbildung stehen Wege in verschiedene Richtungen offen. So kann der Bauzeichner ein eigenes Unternehmen aufbauen oder eine Weiterbildung absolvieren, um eine leitende Position zu besetzen. Ferner kann ein Studium angestrebt oder eine Spezialisierung auf Qualitätsmanagement oder ein anderes Thema vorgenommen werden.

Wer bereits bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsberuf Alternativen zum Bauzeichner sucht, sollte sich in der Vermessungstechnik, in der Kartografie, im Bereich Design und Gestaltung sowie Bautechnik / Technisches Zeichen umschauen. Hier bieten sich zahlreiche interessante Ausweichmöglichkeiten.

In der Gegenwart ist der Computer das essentiellste Arbeitsgerät des Bauzeichners. Seltener greifen sie wie früher zu Stift, Papier oder dem Reißbrett. Spezielle CAD-Programme erleichtern die Erstellung von Skizzen und Plänen, setzen aber Kenntnisse im Umgang mit ihnen voraus. Der Ausdruck der Ergebnisse erfolgt mithilfe eines Plotters. Zudem müssen sich die Bauzeichner/innen hervorragend mit den geltenden Bauvorschriften auskennen.

Das Arbeitsumfeld des Bauzeichners ist überwiegend das Büro, wo sie stundenlang vor dem PC sitzen. Allerdings müssen sie auch auf die Baustellen fahren und dort Grundstücke vermessen. Dafür gibt es ein durchschnittliches Bruttogehalt zwischen 2.000 und 2.200 Euro im Monat, welches nach unten oder oben variieren kann.

Die Zukunftsaussichten im Bauwesen

Erfreulicherweise sind die Beschäftigungszahlen bei den Bauzeichnern in den letzten fünf Jahren konstant geblieben. Männer und Frauen teilen sich diese Beschäftigung in einem ausgeglichenen Verhältnis, die Meisten davon sind in Ingenieur- und Architekturbüros beschäftigt. In den nächsten Jahren wird sich der Bedarf an gut ausgebildeten Bauzeichnern / Bauzeichnerinnen bei dem derzeit herrschenden Bauboom wohl kaum verringern.

Jobsuche für Bauzeichner nach Standort: