Finden Sie Ihren Traumjob
378 Jobs

378 Jobs zur Suche nach Anwendungsentwickler/-in online

Walldorf, Schweickert GmbH

Schweickert ist ein internationaler Dienstleister für individuelle Komplettlösungen in den Bereichen Gebäude-, Elektro- und Sicherheitstechnik sowie maßgeschneiderter und komplexer IT-Lösungen. Das Unternehmen mit Sitz in Walldorf (Baden-Württemberg…

Lippstadt, Ferber-Software GmbH

Junior IT Berater und Programmierer (m/w/d) Consulting-Einsteiger mit Begeisterungsfähigkeit Ferber-Software ist ein mittelständisches Softwarehaus, das sich innerhalb der letzten 30 Jahre erfolgreich mit seinem Nischenprodukt IKAROS zum Marktführer…

Rheda-Wiedenbrück, Westag & Getalit AG

Der Mensch ist der Schlüssel zum Erfolg. Die Westag amp; Getalit AG ist seit 1901 einer der bekanntesten Hersteller von hochwertigen Holz werk stoffen für den Hochbau und Innen ausbau in Europa. Mit zwei Standorten in Rheda-Wiedenbrück und Wadersloh…

Köln, uhb consulting AG
Berlin, AVM GmbH
Offenbach am Main, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen

Analyse komplexer Bankanwendungen in gewachsenen Architekturen Konzeption und Bewertung von Lösungsangeboten zu bankfachlichen Anforderungen Umsetzung und Dokumentation von Anpassungen der Bankanwendung Unterstützung von Test- und Releasemanagement…

Nürnberg, Ernst Müller GmbH & Co KG

null Die Müller Fördertechnik ist ein 1954 gegründetes Familienunternehmen, mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der Flurförderzeuge. Die Verantwortung gegenüber unseren Kunden, aber auch gegenüber unseren Mitarbeitern prägen die Firmenphilosop…

Hannover, Heise Gruppe GmbH & Co. KG

SAP-Anwendungsentwickler (m/w/d) SAP-Anwendungsentwickler (m/w/d) Sie sind SAP-Profi und suchen eine neue Herausforderung Dann suchen wir Sie für unseren Standort Hannover als SAP-Anwendungsentwickler (m/w/d). Ihre Aufgaben Sie sind Ansprechpartner…

Hannover, Finanz Informatik GmbH & Co. KG

Findung von Lösungen, die im Rahmen der bestehenden Infrastruktur umsetzbar sind. Verprobung neuer Ansätze und Pflege bestehender Anwendungen. Intensive Mitarbeit bei der Konzeption der Lösungen. Entwicklung heißt für uns nicht nur den Code zu schre…

Kemnath, Ponnath DIE MEISTERMETZGER GmbH
Berlin, Bundesinstitut für Risikobewertung

Über uns: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Ch…

Freudenstadt, SCHMID Group | Gebr. SCHMID GmbH

SCHMID Group Gebr. SCHMID GmbH Fachinformatiker als WEB-Anwendungsentwickler (m/w/d) 72250 Freudenstadt unbefristet Vollzeit // SLIDERBILD HINTERLEGEN - Auflösung: 1140 456px // Über uns: Wir sind SCHMID Die SCHMID Group begegnet Ihnen täglich: be…

Borken im Münsterland (Nordrhein-Westfalen), Bleker Gruppe
Augsburg oder München, Kassenärztliche Vereinigung Bayerns

Erhebung und Analyse (technischer) Anforderungen an Dokumentenservices, Low Code Development Plattformen und Anwendungen Design, Entwicklung, Test und Dokumentation von Dokumentenservices und Low Code Anwendungen Entwicklung und Abstimmung von Integ…

Neustadt an der Waldnaab, Nachtmann GmbH
Berlin, OPTIMAL SYSTEMS

Du entwickelst und pflegst unsere Anwendungen für Enterprise Content Management (ECM) mit aktuellsten Technologien. Du setzt spezielle Kundenanforderungen im Rahmen von Teilprojekten durch die Entwicklung effizienter Module erfolgreich um. Du arbeit…

Osnabrück, Köster GmbH

Sie entwickeln unsere firmenspezifischen Anwendungen neu und weiter Sie konzipieren Projekte zusammen mit unseren Fachabteilungen und führen diese durch Sie entwickeln webbasierte Lösungen Sie erstellen Schnittstellen zwischen unseren diversen Softw…

Hamburg, Dumrath & Fassnacht KG (GmbH & Co.)

Senior Anwendungs entwickler (m/w/d) PHP Senior Anwendungs entwickler (m/w/d) PHP Ihr Herz schlägt für die Anwendungs entwicklung von der Anforderungs analyse bis zu den abschließenden Tests der Anwendungen Dann suchen wir Sie für unseren Standort H…

Hannover, M&P Gruppe

Pflege und Weiterentwicklung von internen kaufmännischen Softwarelösungen - in enger Kooperation mit den Anwendungsbereichen Modifizierung bestehender Anwendungen Dokumentation und Schulung der Softwarelösungen 2nd & 3rd-Level-IT-Support Qualitätssi…

Hannover, Finanz Informatik GmbH & Co. KG

Entwicklung und Verprobung neuer Ideen zu IT-Lösungen Entwicklung und Test von Anwendungen in hochkomplexen Umfeld Erstellung von DV-Konzepten und technischen Fachkonzepten Technische Verantwortung für die Neu- und Weiterentwicklung von Anwendungen…

Anwendungsentwickler/-in: Gesuchte Fachkräfte auf dem IT-Markt

Anwendungsentwickler und Anwendungsentwicklerinnen realisieren Softwareprojekte in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden. Ist das Softwareprojekt fertiggestellt, übernehmen Anwendungsentwickler auch die Schulung der Benutzer. Auf dem wachsenden IT-Markt – Stichwort Apps – bieten sich Anwendungsentwicklern momentan beste Chancen.

Anwendungsentwicklung ist eine Spezialisierungsform des Berufes Fachinformatiker und beschäftigen sich mit dem Entwurf und der Realisierung von Softwareprojekten nach Wunsch ihrer Kunden. Im Rahmen dessen führen sie die Analyse und Planung von IT-Systemen durch, zudem schulen die Anwendungsentwickler die künftigen Benutzer.

Fast alle Wirtschaftsbereiche benötigen Anwendungsentwickler, weshalb sie in zahlreichen Unternehmen unterschiedlichster Branchen anzutreffen sind. Der größte Arbeitgeber ist hier natürlich die IT-Branche, aber auch Betriebe, welche ihre Software selbst erstellen oder anpassen, benötigen derartige Fachkräfte, die im Fachjargon auch als Developer bezeichnet werden.

Ausbildung meist in IT-Unternehmen

Die Ausbildung zum Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung dauert drei Jahre und ist nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) ein anerkannter Ausbildungsberuf, die Ausbildungsinhalte sind bundesweit einheitlich geregelt. Ausbildungsplätze halten vor allem IT-Unternehmen und Unternehmen mit eigener IT-Abteilung bereit.

Die Ausbildung ist dual – also in Unternehmen und Berufsschule gleichzeitig – oder rein schulisch möglich. Die Unternehmen entscheiden sich zumeist für Bewerber mit Hochschulreife, während die Schulen eigene Zugangskriterien festlegen. In der Regel wird mindestens ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt. Von großer Relevanz sind die Leistungen in Mathematik, Informatik und Englisch.

Dem Auszubildenden bietet sich die Chance, Teile seiner Ausbildung im Ausland zu absolvieren, sofern dies im Ausbildungsvertrag vereinbart ist. Bis zu einem Viertel der Ausbildungsdauer darf die Auslandsausbildung beanspruchen.

Eine weitere internationale Zusatzqualifikation stellt der Europaassistent im Handwerk dar. Beim Erwerb der Zusatzqualifikation nimmt der Anwendungsentwickler an gesonderten Unterricht – beispielsweise das Fach Europäisches Waren- und Wirtschaftsrecht - eines Berufskollegs teil. Anschließend steht ein mehrwöchiges Praktikum im Ausland auf dem Programm.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erlaubt eine Weiterbildung zur Sonderfachkraft den Aufstieg auf der Karriereleiter. Mögliche Spezialisierungen sind beispielsweise der Java-Softwareentwickler, der PHP-Softwareentwickler, der ERP-Developer oder der SAP-Anwendungsentwickler. Weiterhin kann man ein Studium der Informatik, Medieninformatik oder Wirtschaftsinformatik in Betracht ziehen, sofern man eine Hochschulzugangsberechtigung besitzt. Ferner bietet sich der Schritt in die Selbstständigkeit.

Große Nachfrage nach Anwendungsentwicklern treibt die Gehälter

Was der Anwendungsentwickler letztendlich verdient, lässt sich nicht auf den Cent genau sagen. Regional und branchenabhängig gibt es Unterschiede, zudem spielen der Verantwortungsbereich des Arbeitnehmers, seine Berufserfahrung und die Anforderungen der Stelle eine Rolle. Möglich ist eine Bruttovergütung zwischen 2.600 und 3.100 Euro pro Monat, Abweichungen nach unten oder oben sind nicht selten.

Die Anwendungsentwickler sehen einer gesicherten Zukunft entgegen, allerdings warten in den nächsten Jahren auch neue Herausforderungen auf sie. Bereits in den vergangenen zehn Jahren stiegen die Beschäftigungszahlen um rund die Hälfte an, was sich aller Wahrscheinlichkeit nach auch fortsetzen wird. Die Elektromobilität ist nur eines der vielen Gebiete, in denen Anwendungsentwickler dringend benötigt werden. Auch ist das Cloud-Computing auf dem Vormarsch: Hier werden die Anwendungsentwickler an der Schaffung von sicheren Cloud-Umgebungen nach datenschutzrechtlichen Richtlinien beteiligt sein. Nicht zuletzt bietet auch der boomende Smartphone- und Tabletmarkt Anwendungsentwicklern beste Aussichten auf gut bezahlten Arbeitsplatz.